Vergabe der Bewirtschaftung soll Schützen mehr Zeit zum Üben geben
Pächter zur Leistungssteigerung

Vorsitzender Bernhard Wenning (rechts) dankte (stehend von links) Hans Schraml, Thomas und Klaus Schraml, Armin Bühl, Markus Reindl, Wolfgang Schmidt, Wolfgang Schraml, Rainer Huff, Heinrich Schmid sowie (sitzend von links) Erika Hirsch und Berta Schmidt für ihre Treue. Bild: njn
Sport
Erbendorf
18.04.2016
12
0

Erfolge über Erfolge. Davon berichtete Vorsitzender Bernhard Wenning in der Jahreshauptversammlung der Edelweiß-Schützen. Damit dies weiterhin so bleibt, sucht er einen Pächter für das Schützenhaus.

Siegritz. Seine Erklärung war einleuchtend: Mit einem Pächter hätten die Mitglieder wieder mehr Gelegenheit zum Schießen am Stand. Wegen einiger Familienfeiern und Versammlungen habe dafür die Zeit gefehlt. "Mein Dank gilt hier allen Mitgliedern, die sich im Wirtschaftsbetrieb engagieren."

Renovierung notwendig


Eine rege Diskussion entbrannte in der Versammlung wegen der Renovierung der beiden Schießstände. Letztendlich sei dies nach den Worten Wennings aber dringend notwendig. "Mit attraktiven Schießständen können wir auch mehr Mitglieder für den Schießsport begeistern", argumentierte er.

"Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns", blickte Wenning zurück. Der Schützenverein verbuchte in den Luftdruckdisziplinen sowie bei den Feuerwaffen wieder zahlreiche Erfolge bei den Meisterschaften des Oberpfälzer Schützenbundes. "Spannend für Zuschauer und Sportler gleichermaßen waren auch die Bayerischen Meisterschaften im Sommerbiathlon hier in Siegritz."

Gut vertreten waren die Aktiven ebenfalls bei den Deutschen Meisterschaften. So ging Michael Schürr mit der Großkaliberpistole in München an den Start. Daniel Koller und Kerstin Schmidt behaupteten sich beim Sommerbiathlon am Arber. "Beim Target-Sprint in München war unsere Kerstin ebenfalls dabei." Stolz ist Wenning, dass Schmidt ihre Sammlung um zwei Silber- und drei Bronzemedaillen erweiterte.

Das Dorfleben wertete der Schützenverein laut dem Vorsitzenden mit dem gelungenen Annafest, das mit dem 90. Vereinsjubiläum verbunden war, und dem Schlachtschüsselessen zur Landkirwa auf. Nicht zuletzt zeichnete er zahlreiche Mitglieder für ihre Treue aus. So trat Hans Schraml dem Verein vor 10 Jahren bei. Wolfgang Schmidt, Armin Bühl und Rainer Huff sind 20 Jahre dabei, Markus Reindl seit einem Vierteljahrhundert. Auf 35 Jahre bringen es Thomas, Klaus und Wolfgang Schraml, Heinrich Schmid sowie Erika Hirsch. Auf vier Jahrzehnte blickt Berta Schmidt zurück.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.