50000 Euro Schaden
Transporter schleudert in Lkw

Vermischtes
Erbendorf
06.10.2016
198
0

Kleintransporter kontra Lkw: Nach einem Unfall auf der Bundesstraße 299 mussten am Donnerstag zwei Personen ins Krankenhaus nach Weiden. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizeibericht auf insgesamt rund 50 000 Euro.

Wie die Polizei Kemnath meldet, löste ein 26-jähriger Nürnberger den Unfall aus. Gegen 11:45 Uhr war der Mann im Kleintransporter von Erbendorf in Richtung Krummennaab unterwegs. Kurz vor Plärn geriet er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte anschließend frontal in den entgegenkommenden Klein-Lkw.

Sowohl der Unfallverursacher als auch beide Insassen des Lkws wurden beim Zusammenstoß leicht verletzt. "Zwei Personen kamen vorsorglich ins Klinikum Weiden", schreibt die Polizei Kemnath in ihrem Bericht. Die Absicherung und Reinigung der Unfallstelle übernahm die Feuerwehr Erbendorf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.