7. Dorffest in Wildenreuth
Heiße Musik, kühles Bier und alte "Kisten"

Initiator Robert Bayer zapfte auf dem siebten Dorffest das erste Fass an.
Vermischtes
Erbendorf
02.08.2016
139
0

Wildenreuth. (njn) Mit dem Einzug von zweitem Bürgermeister Johannes Reger, den Stadträten sowie Vertretern der Dorfgemeinschaft und der Vereine wurde das siebte Wildenreuther Dorffest eröffnet. Initiator Robert Bayer zapfte das erste Fass Freibier an. Am Abend sorgte die Partyband HWO für Hochstimmung.

Schon am Nachmittag kamen viele Besucher, die Festausschussvorsitzender Erwin Häupler an der Hauptbühne begrüßen konnte. Einen Dank sprach er allen Vereinen und Helfern aus, die das Fest mit vorbereiteten und durchführten. Wie er weiter sagte, komme der Erlös des Festes einem gemeinnützigen Zweck in der Altgemeinde zu Gute. Nach dem Anzapfen des Freibiers hob zweiter Bürgermeister Reger das Engagement der Dorfgemeinschaft hervor.

Schöne Stunden bei herrlichem Wetter erwartete die Besucher. Am Nachmittag begeisterten die Kinder des Sportvereins das Publikum mit einigen Turnübungen. Mädchen und Buben durften auch beim Dorfbrunnen ein hölzernes Krokodil bemalen.

Als Rahmenprogramm stellten zahlreiche Traktor- und Oldtimer-Fans ihre Fahrzeuge auf dem Dorfplatz aus. Unter den Schätzen auf Rädern Fahrzeugen befand sich auch ein DKW F 8 Meisterklasse aus den ersten Kriegsjahren, der übrigens zweitem Bürgermeister Reger gehört.

Viele fleißige Hände sorgten für das leibliche Wohl. Ein Renner war die "Reh-Semmel". Natürlich durfte die Wildsau am Spieß nicht fehlen. Dass die Wildenreuther Integration Groß schreiben, zeigte sich an syrischen Spezialitäten, die von den im Ort lebenden Flüchtlingen angeboten wurden.

Magneten waren auch Weinlaube, Cocktailbar, Zoiglecke und "Mehrsprit-Bar". Traditionell war der krönende Abschluss gegen drei Uhr morgens ein Weißwurstfrühstück.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dorffest (29)Wildenreuth (429)7. Dorffest (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.