Antrittsbesuch

Seinen Antrittsbesuch bei Bürgermeister Hans Donko (links) absolvierte der neue Heimleiter des BRK-Seniorenwohn- und Pflegeheims, Andreas Wöhrl (Mitte). BRK-Kreisgeschäftsführer Franz Rath gratulierte. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
05.11.2016
125
0

Im BRK-Seniorenwohn- und Pflegeheim hat sich ein Wechsel vollzogen. Andreas Wöhrl ist der neue Chef der Einrichtung. Da gehört ein Antrittsbesuch mit BRK-Kreisgeschäftsführer Franz Rath bei Bürgermeister Hans Donko eindeutig zum Pflichtprogramm.

Andreas Wöhrl hatte am 4. Oktober die Nachfolge von Roswitha Herdegen als Leiter des BRK-Seniorenwohn- und Pflegeheims angetreten. Er stammt aus Gründlhut bei Kastl und begann im BRK-Kreisverband Neustadt/Waldnaab-Weiden im Jahr 2004 seine Ausbildung zum Altenpfleger, vornehmlich im BRK-Seniorenwohn- und Pflegeheim Eschenbach. Ab 2007 arbeitete er als Pfleger in der Einrichtung.

Fort- und Weiterbildung schreibt Wöhrl groß. Bereits 2009 bildete er sich zum Mentor (Ausbilder) weiter. 2012 folgte die Weiterbildung zum Pflegedienstleiter und 2015 die zum Einrichtungsleiter. Eingesetzt war er zuletzt ebenfalls in Eschenbach.

Vom BRK-Kreisverband Neustadt/Weiden wurde er jetzt mit der Heimleitung des Hauses in Erbendorf betraut. Kennengelernt haben sich der neue Heimleiter Andreas Wöhrl und der Bürgermeister bereits bei geselligen Anlässen im Heim. Jetzt fand die hochoffizielle Kontaktaufnahme statt. Bürgermeister Hans Donko stellte die gute Zusammenarbeit zwischen der Einrichtung und der Stadt heraus, auch auf dem Gebiet der Ausbildung mit der örtlichen Altenpflegeschule. "Das BRK-Seniorenwohn- und Pflegeheim ist ein wichtiger Teil unserer Stadt", stellte der Rathauschef fest.

Zur Einrichtung selbst stellte Heimleiter Wöhrl fest, dass das Haus belegt sei. "Es wird aber Personal gesucht", sagte er. Vor allem im Bereich der Hauswirtschaft und der Pflegehilfskräfte. Angesprochen hat Wöhrl bei Bürgermeister Donko auch der Verkehr in der Jahnstraße. "Vom Heimbeirat und den Bewohnern wird eine 30i-er-Zone gefordert."

Donko sicherte eine Überprüfung des Problems zu, das im gleichen Umfang aber auch das Caritas-Altenheim und die Altenpflegeschule betreffe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Andreas Wöhrl (2)BRK-Sreniorenheim (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.