Applaus für Aktion
Kirchlicher Segen für Kinderspielplatz

Da freuten sich die Kinder über die neuen Spielgeräte. Mit auf dem Bild (hintere Reihe, von links) Pfarrer Martin Besold, Markus und Michael Kastner, Bürgermeister Hans Donko sowie (von links) Elternbeiratsvorsitzende Jasmin Fütterer und Kindergartenleiterin Stefanie Unterburger. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
25.05.2016
51
0

"Wenn ich fröhlich bin, dann klatsch' ich in die Hände." So sangen die Buben und Mädchen des Kindergartens St. Elisabeth. Und tatsächlich waren alle gut drauf.

Das hatte einen guten Grund. Denn die neuen Spielgeräte im Außenbereich erhielten in einer kleinen Feierstunde den kirchlichen Segen von Pfarrer Martin Besold. Knapp über 11 000 Euro wurden investiert, von denen die Stadt zwei Drittel übernahm.

Mit einem Lied begrüßten die Kleinen die Ehrengäste, Hausherr Pfarrer Martin Besold, Bürgermeister Hans Donko, Elternbeiratsvorsitzende Jasmin Fütterer und die Familie Kastner. Wie Kindergartenleiterin Stefanie Unterburger ausführte, war im Garten der Einrichtung vor wenigen Wochen eine große Baustelle.

"Ein großer Bagger und viele Helfer traten an, um die neuen Spielgeräte aufzustellen." Nach ihren Worten handelte es sich um Wunschgeräte der Kleinen, unter anderem einen großen Spielturm. "Es ist ein Ort des Spielens und des Lernens", stellte Pfarrer Besold fest. Er segnete den Platz. Bürgermeister Hans Donko merkte in seinem Grußwort an, dass sich die Stadt mit rund 7500 Euro an den Gesamtkosten beteiligte. "Eine sinnvolle Investition", stellte er hierzu fest. Das restliche Drittel teilten sich die katholische Kirchenverwaltung und der Elternbeirat. Einen besonderen Dank sprach Donko Kirchenpfleger Alfons Meierhöfer für die Planung und Organisation der Maßnahme aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kindergarten Erbendorf (7)Spielplatz Erbendorf (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.