Baustelle des Staatlichen Bauamtes Amberg-Sulzbach beginnt
Startschuss für Kreisverkehr an der B299 bei Erbendorf

Die Bundesstraße 299, von der B 22 kommend, wird über die Südbahnhofstraße umgeleitet, während die Baumaßnahmen zum neuen Kreisverkehr laufen. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
29.09.2016
181
0

An der Kreuzung der Bundesstraße 299/Gewerbegebiet haben die Maschinen das Sagen. Das Staatliche Bauamt hat mit dem Kreisverkehr begonnen.

Das Projekt soll heuer noch fertiggestellt werden. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Die Bundesstraße 299 ist aktuell von der Abzweigung Fichtelnaabbrücke bis einschließlich der Einmündung zum Gewerbegebiet vollständig gesperrt. Die Umleitung erfolgt derzeit über die Tirschenreuther Straße und die Südbahnhofstraße. Der Verkehr auf der B 299 wird in verschiedenen Bauphasen halbseitig an der Baustelle vorbeigeleitet. Dies ist notwendig, um die Arbeiten rascher über die Bühne zu bringen.

Die Einfahrt zum Gewerbegebiet erfolgt aufgrund der Baumaßnahme über den Plärnmühlweg. Für die Besucher des Rewe-Marktes wurde außerdem eine provisorische Einfahrt etwas südlicher über das Privatgrundstück des Barluu eingerichtet. "Die Anlage eines Kreisverkehrs an dieser Kreuzung ist sinnvoll, da sich bereits mehrere Unfälle in den vergangenen Jahren ereignet haben", so Bürgermeister Hans Donko. Für die Fußgänger entsteht eine Querungshilfe.

Nach Angaben des Staatlichen Bauamts belaufen sich die Kosten auf knapp 800 000 Euro. Nach Aussage von Bürgermeister Hans Donko übernimmt die Stadt einen Anteil von 25 Prozent. "Hierfür erhalten wir einen namhaften Zuschuss von der Regierung der Oberpfalz."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.