Bayreuth war besser

Zusammen mit dem Fichtelgebirge präsentierte sich die Steinwald-Allianz (rechts) bei der TourNatur in Düsseldorf. Beliebt waren vor allem die bunt bedruckten Taschen des Zweckverbands. Bild: hdl
Vermischtes
Erbendorf
16.09.2016
37
0

In Düsseldorf war die Resonanz nicht berauschend, in Bayreuth hingegen schon. Die Steinwald-Allianz freut sich dennoch über einen absolut gelungenen Auftakt der Messe-Saison.

Durchwachsen lautet das Fazit der Steinwald-Allianz zu den ersten Messen in diesem Herbst. Strahlender Sonnenschein machte in Düsseldorf einen Strich durch die Rechnung. Deutlich weniger Besucher als in den Vorjahren kamen zum Stand auf der TourNatur. Starken Besucherandrang erlebten die Verantwortlichen auf der Landesgartenschau in Bayreuth.

Die TourNatur in Düsseldorf ist die Leitmesse zum Wandern und Trekking in Deutschland. Dieses Jahr fand sie vom 2. bis. 4. September statt. Für die Aussteller wie die Steinwald-Allianz, die sich dort mit dem Fichtelgebirge präsentierten, heuer leider zu früh. Viele Leute genossen lieber die letzten Sonnenstrahlen, als sich in eine geschlossene Messehalle zu begeben. Im Gegensatz zu den Vorjahren waren die Besucherzahlen daher enttäuschend.

Interesse an Camping


Mit Steinwälder Schnaps von der Hausbrennerei Schraml aus Erbendorf sowie den bunt bedruckten Taschen der Steinwald-Allianz konnten dann trotzdem einige Besucher zum Stehenbleiben animiert werden. Besonders interessiert waren viele an Camping-Urlauben, weshalb die dazugehörigen Flyer mit Informationen rund um Wohnmobil-Stellplätze sehr gut nachgefragt wurden. Manche berichteten auch von ihren Aufenthalten in der Steinwald-Region und ihren Plänen, wieder zu kommen.

Deutlich mehr Begeisterung kam dem Zweckverband allerdings auf der Landesgartenschau in Bayreuth entgegen. Dort kam die Standbesetzung kaum mehr mit dem Befüllen der Prospektständer nach. Egal ob Gastgeberverzeichnis, Image-Katalog, Radl-Karten oder der Bio-Einkaufsführer: Alles wanderte in die begehrten Stoffbeutel. Nebenbei konnten sich die Besucher im gleichen Pavillon mit Informationen rund um Chili versorgen und Häppchen der Obst- und Gartenbauvereine aus dem Landkreis Tirschenreuth probieren.

Aufgrund des durchwachsenen Messestartes bemüht sich die Steinwald-Allianz nun um neue Vermarktungswege. Vor allem die regionalen Werbeformen werden dabei wahrscheinlich zukünftig verstärkt in den Fokus treten. Erste Ideen konnten sie dafür bei einem Fachvortrag auf der Düsseldorfer Messe mit dem Thema "Abenteuer Outdoor! Wie wir heute unsere Gäste und Kunden von morgen in Bewegung bringen" sammeln.

Zwei Tage in Berlin


Beispiele aus anderen Regionen zeigten, wie man Kinder, Jugendliche und Erwachsene spielerisch in die Natur lockt. Als nächster Termin steht übrigens die zweitägige Reisemesse in Berlin-Spandau an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Steinwald-Allianz (33)Hausbrennerei Schraml (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.