Christmette
"Ein Wunder"

Vermischtes
Erbendorf
27.12.2015
5
0

"In dieser Nacht hält die Welt für kurze Zeit den Atem an, wenn wir uns gemeinsam an die Menschwerdung Gottes erinnern."

Mit diesen Worten eröffnete Pfarrer Martin Besold die feierliche Christmette in der katholischen Pfarrkirche Mariä-Himmelfahrt. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor und dem Kirchenorchester. Bereits in der Vormette stimmte der Kirchenchor mit Gesang auf das Hochfest ein. Dabei legte Pfarrer Besold nach dem Einzug mit dem liturgischen Dienst das Jesu-Kind in die Krippe vor dem Altar. Texte sprach Gemeindereferentin Roswitha Heining.

"Es ist wie ein Wunder: Gott kommt als Kind in unsere Welt, um diese Welt durch seine Liebe zu verwandeln", stellte Pfarrer Besold fest. "Weihnachten ist mehr als alle anderen Feste des Jahres ein Fest der Sehnsucht", sagte Besold zu Beginn seiner Predigt. "Wenn einem das Leben sonst auch mitunter hart mitspielt, Weihnachten steht für die heile Welt." Das Problem sei aber, dass die wirkliche Welt anders ist, merkte der Pfarrer an. Gerade das Jahr 2015 habe die Menschen mit blutigen Konflikten, Terror und Flüchtlingsdramen begleitet. "An manchen Tagen schien die Welt aus den Fugen geraten zu sein."

"Gott geht den Weg von unten, als Kind in einer Krippe." Dies sei sein Zeichen und die Lösung. "Wenn Gott Mensch wird, wenn er als grenzenlos bedürftiges kleines Kind in diese Welt kommt, dann fordert er unsere Barmherzigkeit heraus. Er setzt auf nichts anderes, er hofft auf nichts anderes als auf unsere Liebe." Durch diese könnten Menschen Liebe schenken ohne Gegenleistung.

Einen großen Dank sprach Pfarrer Besold am Ende der Christmette allen aus, die das Weihnachtsfest in der Pfarrei und besonders in der Pfarrkirche mit vorbereiteten. Dankesworte galten auch dem Kirchenchor und dem Orchester unter der Leitung von Stefanie Rüger und Holger Popp, die die Pastoralmesse in G-Dur von Josef Gruber und das "Transeamus" von Ignaz Schnabel aufführten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weihnachten (384)Christmette (17)Kirchen (157)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.