Dem Leiden gedenken

Alle evangelischen und katholischen Christen sind eingeladen, in der Martin-Luther-Kirche die Passionsandacht mitzufeiern. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
15.02.2016
76
0

Am Aschermittwoch begann in der christlichen Welt die Passionszeit, der Leidensweg Jesu. Die evangelische Kirchengemeinde lädt aus diesem Anlass am Donnerstag, 18. Februar um 19.30 Uhr zur ökumenischen Passionsandacht in die Martin-Luther-Kirche ein.

"In besinnlicher Atmosphäre wollen wir mit einer Taizé-Andacht in die Passionszeit starten", sagt Pfarrer Christoph Zeh, der seit September letzten Jahres der Kirchengemeinde vorsteht. Zusammen mit Pfarrer Martin Besold wird mit Gebeten dem Leiden Christi gedacht. Untermalt wird die Andacht mit Liedern aus Taizé, die Julia Pöllmann, Lena Hartmannsgruber und Anja Hofmann aus der katholischen Pfarrei mit Flöte und Gitarren begleiten. Wie Zeh weiter ausführte, sei diese ökumenische Passionsandacht die erste ihrer Reihe. Denn in den anderen Steinwaldgemeinden sollen dann immer donnerstags zur gleichen Zeit weitere Andachten stattfinden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fastenzeit (26)Aschermittwoch (35)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.