Dickes Dankeschön an Helfer des Stoppelfeld-Rennens
Jubiläum steht an

Über jeweils 800 Euro für die Vereinsarbeit freuten sich Max Weitensteiner vom ATC Weiden (Vierter von links), Kindergartenleiterin Brunhilde Minnich (Mitte) und von der Feuerwehr Wildenreuth (von rechts) Erwin Häupler, Kommandant Thomas Simmerl und Korbinian Kreuzer. Mit auf dem Bild (von links) Feuerwehrkommandant Wendelin Fenzl, AvD-Präsident Helmut Prem und zweiter Kommandant Erwin Häupler. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
09.11.2016
34
0

Wildenreuth. Strahlende Gesichter im Feuerwehrhaus. Der Ehrenpräsident des ATC Weiden, Helmut Prem, überreichte im Namen der Veranstaltergemeinschaft des Stoppelfeld-Wochenendes in Frodersreuth Spenden von jeweils 800 Euro an die Jugendfeuerwehr Wildenreuth, den Kindergarten Regenbogen in Erbendorf und an den ATC-Weiden selbst. Die Zuwendung sei ein Dankeschön für die Mitarbeit bei diesem Event.

In diesem Jahr fand die Veranstaltung zum neunten Mal auf dem Gelände am Gramlhof statt. "Trotz des heißen Wetters konnte die Veranstaltergemeinschaft Anfang September einen erfolgreichen Abschluss verbuchen", so Prem.

Die Veranstaltungsleiter dankten den Helfern und Funktionären für ihr Engagement. Besonders freute es alle, dass die Familie Wendelin Fenzl ihr Areal wieder kostenlos zur Verfügung stellte. Prem kündigte an, dass das 10. Stoppelfeld-Rennen im kommenden Jahr am 9. und 10. September über die Bühne gehen wird: "Zum Jubiläum werden wir mit zusätzlichen Attraktionen aufwarten können."
Weitere Beiträge zu den Themen: Frodersreuth (32)Stoppelfeld-Rennen (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.