Ehrungen bei 20. Jubiläum des Kleinen Dienstes
Herzenssache

Pfarrer Martin Besold (rechts), Pfarrer Christoph Zeh (Fünfter von links), die Vertrauensfrau der evangelischen Kirchengemeinde, Ulrike Weiß (links), und Kirchenpfleger Alfons Meierhöfer (Dritter von rechts) dankten den Jubilaren des Kleinen Dienstes für ihre Treue. Ebenfalls seit 20 Jahren engagiert sich Geschäftsführerin Rita Kunz (Vierte von rechts) in der Nachbarschaftshilfe. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
07.06.2016
27
0

Seit 20 Jahren leisten ehrenamtliche Mitarbeiter des Kleinen Dienstes Hilfe für den Nächsten. Viele von ihnen ehrte die ökumenische Nachbarschaftshilfe in der Jubiläumsfeier für jahrelanges Engagement.

"Manche sind bereits seit der Gründung dabei und haben all die Jahre Herzenswärme bewiesen", stellte Pfarrer Christoph Zeh fest. Sie erhielten im evangelischen Gemeindehaus neben einer Urkunde eine rote Wärmeflasche in Herzform. Pfarrer Martin Besold betonte, dass die Geehrten Nächstenliebe leben.

Für 20-jährigen Dienst würdigten die Seelsorger Magdalena Dagner, Matthias Stock, Konrad Kunz sowie Marga Rose und Karin Heimer. Rosemarie Huber und Annemarie Meierhöfer erhielten eine Urkunde für 10 Jahre.

Was Zeh und Besold in aller Heimlichkeit mit vorbereitet hatten, war die Ehrung von Geschäftsführerin Rita Kunz. Auch sie ist seit Beginn des Kleinen Dienstes im Jahr 1996 an vorderster Front mit dabei. "Sie macht alle Arbeit im Hintergrund und managt die ökumenische Nachbarschaftshilfe", wusste Besold. Mit seinem evangelischen Kollegen überreichte er an Kunz einen Gutschein, "um sich einmal zu entspannen". Ein ausführlicher Bericht zur Jubiläumsfeier folgt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.