Es geht weiter
Neue Pächter im Waldhaus

Die Tinte ist trocken: Bürgermeister Hans Donko (Mitte), Joachim Fischer (links) und Robert Thoma unterzeichneten den Pachtvertrag. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
20.04.2016
494
0

Die beiden Krummennaaber Joachim Fischer und Robert Thoma sind die neuen Pächter der Kleingaststätte im Waldhaus im Steinwald. Ab 1. Mai werden sie den Betrieb übernehmen. Bürgermeister Hans Donko wünschte beiden viel geschäftlichen Erfolg.

Das Waldhaus floriert. Es wurde von der Stadt von den Bayerischen Staatsforsten gepachtet und vor wenigen Jahren aufwendig saniert und umgebaut. Seit Herbst 2014 führte die Familie Mark aus Siegritz die Kleingaststätte. Doch aus familiären Gründen zieht sich die bisherige Pächterfamilie aus dem Betrieb zurück.

Bereits seit längerem bekunden Fischer und Thoma ihr Interesse,. Nachdem alle vertraglichen Vereinbarungen geregelt wurden, konnten sie jetzt im Rathaus gemeinsam mit Bürgermeister Donko den Pachtvertrag unterzeichnen. In einer ersten Stellungnahme sagten die neuen Pächter, dass sich beim Betrieb des Waldhauses nicht viel ändert. "Bewährtes wird fortgeführt, und wir werden aber auch neue Impulse setzen", so Fischer. Es sei geplant, in den Sommermonaten das Waldhaus nicht wie bisher von Freitag bis Sonntag, sondern bereits ab Donnerstag zu öffnen. Außerdem seien besondere Veranstaltungen wie Geburtstage oder Familien- und Vereinsfeiern nach Absprache möglich.

Bereits in gut einer Woche, am Sonntag, 1. Mai, stehen die beiden mit ihrem Team selbst hinter der Theke. Bürgermeister Hans Donko ist sich sicher, dass sie das notwendige Know-how zur Führung der Kleingaststätte und "ein Gespür für's Geschäft" haben. Für die Zukunft wünschte Donko eine gute Zusammenarbeit mit der Stadt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.