Flugplatzfest in der Schweißlohe
Rundflüge und Fliegerbar

Höhepunkt des Fliegerfestes in der Schweißlohe waren die Rundflüge mit dem Hubschrauber. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
13.07.2016
32
0

Der Flugsport stand in der Schweißlohe im Fokus. Bei optimalem Flugwetter feierten der Aeroclub Erbendorf und der Segelflugverein 1930 Grafenwöhr ihr traditionelles Flugplatzfest.

Die Flugsportgemeinschaft lud unter anderem Kinder zu verbilligten Rundflügen ein. Den Sonntag eröffnete ein Feldgottesdienst mit Pfarrer Martin Besold vor dem Hangar (wir berichteten), der überaus gut besucht war.

Kaum war das letzte Halleluja verstummt, wurde der Flugbetrieb wieder aufgenommen und die zahlreichen Gäste waren zum Weißwurstfrühschoppen Hangar eingeladen.

Übrigens war an den beiden Tagen für das leibliche Wohl bestens gesorgt. An der Fliegerbar wurden alkoholfreie Cocktails gereicht. Neben Rundflügen mit den vereinseigenen Motor- und Segelflugzeugen hatten Flugbegeisterte die Chance, mit einem viersitzigen Hubschrauber mitzufliegen.

Ein tolles Programm ließen sich die Verantwortlichen um Aero-Club-Vorsitzenden Hans Fischer für die Kinder und Jugendlichen einfallen. Neben einer Modellflieger-Ausstellung wurde viel gebastelt, und zwar Papierflieger. Hier konnte sich die Jugend beim Papierflieger-Wettbewerb messen. Daneben informierten Stände über die Möglichkeit, im Verein Flugausbildungen zu absolvieren.

Die Besucher blieben auch nach dem Ende des Flugbetriebs noch gerne in der Schweißlohe. Ein Dank des Vorsitzenden galt allen Mitgliedern, Piloten und Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.