Frauen- und Mütterverein
Verein wie ein Kind

Vermischtes
Erbendorf
20.12.2015
11
0

Urkunden, Blumensträuße und Holzkreuze gab es bei der Adventfeier des katholischen Frauen- und Müttervereins für 14 langjährige Mitglieder. Die liturgischen Farben standen im Mittelpunkt des besinnlichen Teils der Zusammenkunft.

Zahlreich waren die Frauen ins Kolpinghaus gekommen. Zur Einstimmung zeigten einige von ihnen die Bedeutung der liturgischen Farben im Gottesdienst auf. So stehe die Farbe Violett für Umkehr. Rot versinnbildliche die Liebe unter den Menschen und Grün die Hoffnung sowie den Frieden. Blau symbolisiere den Weitblick und Gelb den Glanz der Vollendung und der Krippe, um alle Dunkelheit der Menschen zu erhellen.

Bei den Ehrungen zeichnete das Leitungsteam Gertraud Dagner, Balbine Schraml und Gabriele Schraml-Hösl für 25-jährige Treue aus. Eva Fütterer, Rosemarie Huber und Pauline Klöble gehören den Mütterverein bereits 30 Jahre an. Auf 40 Jahre blicken Gertrud Dietrich, Hildegard Hoffmann, Adelheid Konhäuser, Klara Maskos, Sieglinde Schindler, Albertine Schleicher, Erika Walter und Lotte Walter zurück.

Die vorweihnachtliche Feier gestaltete der Zitherclub-Nachwuchs unter der Leitung von Heidi Banzer musikalisch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Adventsfeier (26)Frauen- und Mütterverein (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.