Fuhrpark Bauhof Erbendorf
"Christkindl" für den bauhof

Über den neuen Teleskop-Lader des städtischen Bauhofs freuen sich (von links) Bauhofleiter Josef Liedl, Bürgermeister Hans Donko, Toolendo-Geschäftsführer Patrick Reischl und der technische Angestellte der Stadt, Hans Gürtler. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
24.12.2015
60
0

Wer brav ist, bekommt ein "Christkindl". Offenbar war kein Verantwortlicher der Steinwaldstadt das Jahr über ungezogen. Und deshalb "liegt" unter dem Weihnachtsbaum des des städtischen Bauhofs ein Teleskop-Lader. Das neue Fahrzeug der Marke JCB übergab Geschäftsführer Patrick Reischl von der Firma Toolendo an Bürgermeister Hans Donko.

Das allradbetriebene Nutzfahrzeug wird jetzt hauptsächlich als Ersatz für den Winterdienst-Leihlader eingesetzt. Die Schaufel hat eine Ausladung von maximal vier Metern. "Wir können diesen Lader im Sommer auch als Stapler und als Montagebühne verwenden", erklärte Donko." Auch die Bedienung mittels Joystick sei leicht. Davon konnte sich auch der Bürgermeister bei einer Probefahrt überzeugen.

Das neue Fahrzeug ersetzt das bisherige Salz-Ladegerät, das in den Wintermonaten von einem Spezialanbieter gegen Gebühr ausgeliehen werden musste. Das auf Leasingbasis beschaffte neue Arbeitsgerät kommt nach Angaben des Bürgermeisters nur geringfügig teurer als die bisherigen Aufwendungen. "Dafür können wir jetzt aber das gesamte Jahr über auf dieses Fahrzeug zugreifen." Die städtischen Mitarbeiter als auch die mit dem Winterdienst beauftragten Unternehmen werden nun umgehend mit der Funktionsweise vertraut gemacht, damit ein reibungsloses Beladen der Streufahrzeuge bei winterlichen Verhältnissen klappt.

"Wir sind über diese Verbesserung der Arbeitsbedingungen sehr dankbar", brachte es Bauhofchef Josef Liedl auf den Punkt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Christkindl (2)Bauhif Erbendorf (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.