Gemeindefest an der Martin-Luther-Kirche
Ein Fest für Körper, Geist und Seele

Spaß und Abwechslung hatten nicht nur die Kinder beim Dosenwerfen.
Vermischtes
Erbendorf
22.06.2016
38
0

(njn) Ein fröhliches fest an der Martin-Luther-Kirche feierte die evangelische Gemeinde. Pfarrer Christoph Zeh griff beim Abendkonzert selbst in die Saiten. Dass die Ökumene in der Steinwaldstadt gelebt wird, zeigte der Besuch zahlreicher katholischer Christen.

Pfarrer Zeh ging beim Familiengottesdienst auf die Barmherzigkeit ein. Dabei hob er hervor, dass auch Worte des Lobes für den Nächsten wichtig seien. Im Anschluss tat das Organisatorenteam alles, damit sich alle wohlfühlten. Auch das Wetter spielte mit, Sonnenschirme waren gefragt.

Ein buntes Kinderprogramm hatten der Elterntreff "Auszeit" zusammengestellt. Sackhüpfen, Dosenwerfen, das Schaumkuss-Wettessen und Wasserbombenlauf waren angesagt. Natürlich war auch die Hüpfburg immer belegt. Jugendliche und Erwachsene konnten ihre Kenntnisse bei einem Kirchen-Quiz testen. Pfarrer Zeh konnte bei der Siegerehrung Preise an Maria Lehner, Johannes Lehner, Johannes Uhl und Olga Rottmann überreichen.

Der evangelische Posaunenchor unterhielt die Besucher am Nachmittag mit einem kleinen Konzert. Musikalisch war auch der Abschluss des Gemeindefests. Das Vocalensemble "Stimmt so" aus Regensburg sang sich mit modernem geistlichen und weltlichen Liedgut in die Herzen.

Dass der Pfarrer die Kunst des Gitarrenspiels und des Gesangs beherrscht, zeigte er in der Band "Pfarrer Zeh & Friends." Mit diesem ersten Gemeindefest seit vielen Jahren zeigte sich Pfarrer Zeh überaus zufrieden. Sein Dank galt am Ende all den vielen Unterstützern. "Ohne sie und natürlich den zahlreichen Besuchern wäre dieser tolle Termine nicht möglich gewesen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.