Generalversammlung der Feuerwehr Siegritz
Die Sehnsucht wächst

Für langjährige Dienstzeit wurden Florian Frank (Dritter von links), Dominik Frank (Fünfter von links) und Stefan Schmidt (Zweiter von rechts) geehrt. Mit auf dem Bild (von links) zweiter Bürgermeister Johannes Reger, Kreisbrandmeister Herbert Thurm, Kommandant Bernhard Schmidt, zweiter Kommandant Wolfgang Schmidt und vorsitzender Thomas Schlosser. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
08.03.2016
52
0

"Nächstes Jahr feiern wir unser "120-Jähriges", und es wäre schön, wenn dies mit einer Fahrzeugweihe verbunden wäre." Dies wünschte sich Feuerwehrvorsitzender Thomas Schlosser bei der Generalversammlung. "Für die Motorisierung stecken wir bereits in den Vorbereitungen", sagte Kommandant Bernhard Schmidt.

Siegritz. Für Schlosser war im Schützenhaus gewissermaßen eine Premiere. Denn für ihn war es nach der Neuwahl im vergangenen Jahr seine erste Generalversammlung als Vorsitzender. Kassier Leo Meister informierte über Investitionen von 23 000 Euro in den Dachausbau im Feuerwehrhaus. Alleine 7500 Euro wurden dabei für Tische und Stühle im neuen Schulungsraum ausgegeben.

Vorsitzender Schlosser berichtete von einem arbeitsreichen Jahr. Derzeit gehören der Wehr 90 Mitglieder an. Davon stehen 26 auf der Liste der Aktiven. Neben den Festtagen, an denen sich die Feuerwehr sichtbar beteiligte, hob Schlosser besonders das Bürgerfest in Erbendorf, das St.-Anna-Fest in Siegritz und das mit großem Erfolg veranstaltete Feuerwehr-Kaffeekränzchen im Schützenhaus sowie das Seefest hervor. Ein Lob sprach er allen Helfern aus. "Alle öffentlichen Veranstaltungen waren gut besucht", betonte Schlosser. Dies sei ein Zeichen für ein aktives Dorfleben. Er merkte weiter an, dass die Feuerwehr im vergangenen Jahr zum zweiten Mal zum Schlachtschüssel-Essen eingeladen hat. "Damit haben wir eine Siegritzer Traditionsveranstaltung wiederbelebt."

Mit 7,2 Tonnen


"Im Jahr 2017 wird unsere Wehr 120 Jahre alt", so der Vorsitzende. "Das sollte gefeiert werden." Sein Wunsch wäre es, dass bis zu dieser Zeit die Motorisierung abgeschlossen sei. "Dann könnten wir Fest und Fahrzeugweihe verbinden." Nähere Angaben machte in der Generalversammlung Kommandant Bernhard Schmidt. "Es ist vorgesehen ein TSF Logistik-Fahrzeug mit 7,2 Tonnen anzuschaffen." Kommandant Schmidt ging in seinem Bericht auf die Übungen der Wehr ein. Fünf theoretische Stunden sowie acht praktische Einheiten standen auf dem Programm. Im Mittelpunkt stand der Digitalfunk. In Sachen Ernstfall berichtete Schmidt von einem Brandeinsatz und zwei technischen Hilfeleistungen. Des Weiteren wurden zwei Verkehrsabsicherungen bei Großveranstaltungen gemacht.

Den Aktive gehören unter anderem eine Frau sowie vier Feuerwehranwärter und zwei Jugendliche an. In der Generalversammlung begrüßte Schmidt dabei die Anwärter mit Max Würner, Sebastian Wenning, Julian Bauer und Fabian Bauer. Positiv merkte der Kommandant abschließend an, dass die durchschnittliche Einsatzbeteiligung bei zehn Aktiven, bei den Übungen bei 13 Aktiven liege. Gemeinsam zeichneten Vorsitzender Schlosser und Kommandant Schmidt Mitglieder für langjährige Treue aus. Florian Frank und Dominik Frank löschen seit zehn Jahren, 35 Jahre hält Stefan Schmidt zur Stange.

"Ein ruhiges Jahr"


Benjamin Wenning wurde in die Wehr übernommen. Mit zwei Brandeinsätzen und zwei technischen Hilfeleistungen war es ein ruhiges Jahr. Um die Funkverbindung zu verbessern, kündigte Frank Investitionen in eine Vier-Meter-Antenne an. Weiter gab er bekannt, dass an einer Lösung im Rahmen sämtlicher Ortsfeuerwehren bei der Handy-Alarmierung noch gearbeitet werde. Bürgermeister Hans Donko hob den guten Ausbildungsstand der Feuerwehr hervor. Einen Dank sprach Donko dem zweiten Kommandanten Stefan Schmidt aus, der sein Amt aus beruflichen Gründen niederlegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Generalversammlung (48)Feuerwehr Siegritz (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.