Gospel Express macht Station in Erbendorf - Konzert am 16. April
27 Jahre voller Erlebnisse

Die Musik, die der Gospel Express macht, wird vom Glauben getragen, von der Freude am Singen. Am Samstag singt die Truppe in der Erbendorfer Stadtpfarrkirche. Bild: hfz
Vermischtes
Erbendorf
12.04.2016
45
0

Am Samstag, 16. April, lädt die Gruppe Gospel Express um 19.30 Uhr zu einem Konzert in die katholische Pfarrkirche ein. Elf Leute aus drei bayerischen Diözesen und zwei Generationen finden einmal im Monat zu einem Auftritts-Wochenende zusammen. Dieses Mal machen sie Station in Erbendorf.

Bei den Konzerten bestätigt sich immer wieder eine Erfahrung: Wer zuhört, lässt sich mitreißen, und miteinander werden alle zur Gospelgemeinde. Seit mehr als 27 Jahren tourt der Gospel Express mit seiner Begeisterung für Spirituals von Konzert zu Konzert. Ein Markenzeichen ist, dass die Gruppe ohne Mikrofone singt, dafür aber mit viel Stimme und Rhythmus. Unter der Leitung von Gunther Reichenbach ist der Gospel Express hauptsächlich in Bayern unterwegs, war aber sogar schon in Israel zu hören. Eine Zwischenbilanz: Mehrere Hundert Konzerte, zahlreiche Workshops mit anderen Gospel-Chören, Rundfunkauftritte und CD-Aufnahmen.

27 Jahre Gospel Express: das steht für Hunderte Übernachtungen in Gemeindehäusern, für unzählige Kilometer mit Auto oder Bahn und für Begegnungen mit Menschen in den Gemeinden. Musikalisch hat sich Gospel Express ständig weiterentwickelt. Geblieben ist die "Mission": Gospelsongs und Spirituals, die geistliche Musik der Afroamerikaner, in der einerseits Trauer und Leiden, aber auch Gottvertrauen und Lebensfreude zum Ausdruck kommen.

Wer sich von dieser Freude anstecken lassen will, sollte sich das Konzert am Samstag nicht entgehen lassen. Karten sind an der Abendkasse für zehn Euro sowie ermäßigt für Kinder und Jugendliche zum Preis von sieben Euro erhältlich. Einlass ist um 19 Uhr nach der Vorabendmesse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Konzerte (674)Gospel Express (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.