Grandioser Gospel
Mitreißend und schön

Einfach klasse. Der "Gospel Express" erfüllte die Stadtpfarrkirche mit großer musikalischer Freude. Bild: hfz
Vermischtes
Erbendorf
25.04.2016
30
0

In der katholischen Pfarrkirche begeisterte der "Gospel Express" unter Leitung von Gunther Reichenbach mit Spirituals und Gospels zahlreiche Zuhörer. Ganz aus der Ferne, hinter dem Hochaltar, eröffneten die sieben Sängerinnen und drei Sänger ein Konzert, das in tiefer Erinnerung bleiben wird.

Von Anfang an fesselte das Ensemble mit seiner Musik die Besucher. Mühelos und gänzlich unverstärkt erfüllte der "Gospel Express" das Gotteshaus mit seinen wunderbaren Stimmen. Die einzelnen Mitglieder glänzten mit Soli und fügten sich wunderbar in den Gesamtklang der Gruppe ein. Ein extra Lob verdient Matthias Hantke am Klavier, der es bestens verstand, die Truppe zu begleiten. Auch durch sein tadelloses Spiel bereicherte er den Abend.

So verwunderte es nicht, dass der berühmte Funke sehr schnell auf das Publikum übersprang. Bei den bekannteren Stücken stimmten die Zuhörer sogar mit ein und wurden so zur lebendigen Gospelgemeinde. Großen Anklang fand die stimmige Interpretation von "Go Down Moses".

Hier zauberte der Gospelchor einen stimmungsvollen Klangteppich, der die Situation von Moses in Ägypten aufzeigte. Ein wahrer Sturm fegte durch das Gotteshaus bei "The Storm", der sich aber dann durch das Vertrauen auf Gott wieder legte. Das abwechslungsreiche, gut eineinhalbstündige Programm bot nicht nur traditionelle Gospels und Spirituals, sondern auch moderne Arrangements. Dazu zählte das Stück "Tut mir auf", bei dem ein klassisches Kirchenlied in einen Gospel verwandelt wurde. Mit stürmischen Beifall erklatschte sich das Publikum noch eine Zugabe, bei der Stefanie Rüger vom Kirchenchor Erbendorf eingeladen wurde mitzusingen. Rüger war selbst eine Zeit lang Mitglied des Ensembles.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gospel Express (3)Spirituals (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.