Großer Spaß mit kleinem Ball
Stefan Zeltner holt sich Wanderpokal

Eine stolze Kicker-Bilanz zogen Gastgeber Udo Völkl, Sieger Stefan Zeltner und Niklas Bauer (hinten, von links). Vordere Reihe: (im Löwendress ) Drittplatzierter Felix Völkl und die Nachwuchskickerer Lukas Rahn und Julian Reger (von rechts). Bild: exb (7)
Vermischtes
Erbendorf
20.04.2017
24
0

Ein Klassiker ist nicht totzukriegen. Wie in den vergangen zwei Jahren, so wurde auch heuer an Ostern ein Kicker-Turnier in der Steinwaldstadt abgehalten. Das Motto lautete "Bayern". Auf dem Speiseplan standen warmer Leberkäs und deftige Kartoffelsuppe. Mit Bier und Bärwurz für zwischendurch wurden die Tischfußballer bei Laune gehalten.

16 Spieler kämpften um Preise und Siegerpokale. Pünktlich um 14 Uhr begann der Wettbewerb. Gegen 20 Uhr stand der Sieger fest. Der Spielmodus war diesmal Einzel, nicht Doppel wie letztes Jahr. Am Karfreitag wurden die zwei Achtergruppen ausgelost. Dabei entstanden brisante Duelle, wie sich am Samstag herausstellte. Titelverteidiger Kurt Kappauf fing das Turnier mit zwei Niederlagen in Folge an. So zeichnete sich früh ab, dass die Titelverteidigung an diesem Tag nicht glücken würde. Am Ende landete der Champion von 2015 auf dem 10. Platz.

In 74 Spielen wurden 576 Tore erzielt. Im Spiel um Platz 15 setzte sich Bastian Wegmann gegen Tom Eber mit 6:3 durch, das Spiel um den 13. Platz endete 6:0 für Julian Reger gegen Lukas Rahn. Um den 11. Platz kämpften Peter Tretter gegen Norbert Reger, Reger setzte sich mit 6:0 durch. Neunter wurde Udo Völkl, der mit 6:3 gegen Kurt Kappauf die Nase vorn hatte. Im ersten Viertelfinalspiel gab es ein Familienduell: Roland Kaiser verlor dabei gegen seinen Sohn Niklas. Das zweite Viertelfinale endete mit einem Sieg von Stefan Zeltner gegen Hansi Sperber. Das dritte Spiel der Finalrunde entschied Marco Vollath für sich, der Christian Bauernfeind aus dem Turnier kickte.

Das letzte Spiel im Viertelfinale gewann Mitgastgeber Felix Völkl gegen Jürgen Joneitis. Im ersten Halbfinale setzte sich Stefan Zeltner gegen Niklas Kaiser durch. Das zweite Halbfinale gewann Felix Völkl gegen Marco Vollath. Im Spiel um Platz drei siegte Niklas Kaiser gegen Marco Vollath mit 6:2. Das Finale entschied Stefan Zeltner für sich mit einem 6:2 Sieg gegen Felix Völkl. Zum Siegerpokal gab es einen Kasten Bier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.