Grüne Preise beim Muttertagsschießen

Vermischtes
Erbendorf
10.05.2016
10
0

Über eine große Teilnehmerzahl freuten sich Schützenmeister Alois Helgert und Sportleiter Michael Gerschau beim traditionellen Muttertagsschießen am Freitag im Schützenheim des Schützenvereins Einigkeit 1862 Erbendorf-Naabberg. Insgesamt beteiligten sich 29 Frauen, Männer und Jugendliche. Geschossen wurde in der Schüler- und Jugendklasse sowie in der Allgemeinen Klasse, wobei Schützen, die das 60. Lebensjahr vollendet hatten, auflegen durften. Die Ergebnisse wurden in der Zehntelwertung bewertet, was heißt, dass nur die Zehntel nach dem Komma der Ringzahl galten. Nach dem Schießen begrüßte Alois Helgert die Teilnehmer zur Siegerehrung, die dann Michael Gerschau übernahm. Den ersten Platz belegte Hans Schraml mit 60 Punkten, ihm folgte Thomas Glaser mit 59 Punkten. Den dritten Platz erreichte Wolfgang Uecker mit 55 Punkten. Sie durften sich als erstes die zum Teil gespendeten Blumenpreise aussuchen. Natürlich erhielten auch die übrigen Schützen, je nach Rangzahl, eine schöne Pflanze oder einen weiteren attraktiven Sachpreis. Am Schluss bedankte sich auch Michal Gerschau für die engagierte Teilnahme. Ein besonderer Dank ging an Conny und Nils Glaser, die ihm bei der mühevollen Auswertung und beim Schreiben nach Kräften unterstützt hatten. Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.