Junge Union Erbendorf fährt Kajak auf der Wiesent
Wasser von allen Seiten

Vermischtes
Erbendorf
22.09.2016
32
0

Die Junge Union war am Sonntag nicht politisch, sondern sportlich unterwegs. Mit dem Stadtbus ging es zum Ausflugsziel im Frankenland. Einen Zwischenstopp legten die jungen Leute an der Sommerrodelbahn Pottenstein ein, wo es in rasantem Tempo mehrfach den Hügel hinunterging. Vom Regen ließ sich dabei niemand abhalten. In einem Wirtshaus sammelten die Mädchen und Burschen dann alle Kräfte für die anstehende Kajakfahrt auf der Wiesent. Nach dem Mittagessen ging es weiter nach Muggendorf, dem Startpunkt der acht Kilometer langen Tour. Dabei wurde eines deutlich: Die JU ist hart im Nehmen. Souverän meisterten die elf Mitglieder Stromschnellen, umfuhren Felsen und umgestürzte Bäume. Nach etwa zwei Stunden kamen alle sechs Kajaks mitsamt Besatzung heil und in bester Laune, aber völlig durchnässt am Ziel an. In trockenen Klamotten trat die JU die Heimfahrt an. Allerdings nicht ohne einen Abstecher in eine Neuhauser Zoiglstube, wo dann alle gemeinsam den anstrengenden, aber unvergesslichen Tag bei einer zünftigen Brotzeit gemütlich ausklingen ließen. Bild: hfz

Weitere Beiträge zu den Themen: Ausflug (51)Kajak (3)Junge Union Erbendorf (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.