Kalender aus der Heimat

Die 13 Sieger des Fotowettbewerbs der Raiffeisenbank Kemnather-Land Steinwald mit (von links) den Vorständen Joachim Geyer und Robert Haubner sowie Bereichsleiter Wolfgang Heider (rechts). Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
21.11.2016
210
0

13 Fotowettbewerb-Sieger zeichnete die Raiffeisenbank Kemnather Land-Steinwald aus. Ihre Bilder füllen einen Kalender. Im Fokus der Hobbyfotografen standen "Landschaften im Wandel der Jahreszeiten".

Die Raiffeisenbank Kemnather Land-Steinwald stellte ihren Kalender für 2017 vor. Gleich zwei Premieren gab es bei der Siegerehrung. Zum einen konnten alle Geehrten die neue Geschäftsstelle in Erbendorf sehen und zum anderen ist es der erste Kalender der Bank, der einen Bezug zur Heimat nimmt. "Wir arbeiten in der Region, wir investieren in der Region, warum dann nicht einen Kalender aus der Region?", fragte Vorstand Joachim Geyer. Seit gut 30 Jahren gebe die Raiffeisenbank jährlich Kalender aus, die meisten mit Motiven aus Oberbayern: "Das sind wir nicht."

In einem Wettbewerb zum heimischen Kalender konnten alle Bürger mitmachen. Immerhin kamen über 50 Einreichungen. "Die Auswahl war nicht leicht", so der Vorstand. Die 13 Siegerfotos kürten die Berufsfotografen Kerstin Wegmann, Jasmin Schießel und Bernd Schönfelder. Bei der Bildauswahl gelang es, jede Ecke des Geschäftsgebiets abzudecken.

Das Titelbild, ein Rapsfeld bei Reuth bei Kastl, schoss Alexander Tilp. Rainer Sollfrank sicherte sich mit einer Kemnather Winterfantasie den Januar. Das Schloß Wildenreuth, fotografiert von Ilse Hauer, schmückt die Februarseite. Das Bild des Wehres in Riglasreuth mit der Eisenbahnbrücke im Hintergrund machte Larissa Pöllath für den März. Den April präsentiert ein Frühlingserwachen in Kunzenlohe mit Blick zur Kösseine von Johann Spörrer. Das Mai-Foto zeigt das Gregnitztal, das Uwe Kern einfing. Ein Ausblick von der Burg Waldeck, von Patrick Schkorianz, ziert die Juni-Seite. Für Juli fotografierte Sebastian Heimerl einen Sonnenaufgang bei Schadenreuth. Der Hessenreuther Wald war das Motiv von Werner Schusters im August. Norbert Schreiber hielt den Herbst am Frauenreuther Weiher fest, der die September-Seite ziert. Ein Blick zum Rauhen Kulm gelang Michael Malz für Oktober. Das Novemberbild machte Tanja Rasp vom Kösseinebad in Waldershof. Norbert Vetter hielt den Sonnenuntergang über dem Schloßberg in Waldeck für Dezember fest.

Der Kalender im Format DIN-A 4 wird ab 28. November in den Geschäftsstellen kostenlos ausgegeben. Marketingleiter Wolfgang Heider verriet bereits vorab das Thema für den nächstjährigen Fotowettbewerb: "Kirchen und Kapellen in unserer Region."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.