Kirchenmusik
Weihnachtskonzert am 26. Dezember

Auch am vergangenen Weihnachtsfest durften die Gläubigen in der Erbendorfer Pfarrkirche ein grandioses Konzert erleben. Archivbild: njn
Vermischtes
Erbendorf
23.12.2015
73
0

Die Kirchenmusik Erbendorf lädt am Samstag, 26. Dezember, zu einem großen festlichen Weihnachtskonzert ein. Zur Freude der Gläubigen singen und spielen der Kinderchor "Cantemus Kids", das Ensemble "Vocalista ad hoc", der katholische Kirchenchor und das Kirchenorchester.

Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Stefanie Rüger und Holger Popp. Das Ensemble "Vocalista ad hoc" wird mit dem Klassiker "Vom Himmel hoch" das Konzert um 19 Uhr eröffnen. Im Anschluss daran werden die kleinen "Cantemus Kids" auftreten. Sie laden mit dem Lied "Lasst uns zum Stall hingehen" musikalisch zu einem Krippenbesuch ein. Mit einem weiteren Lied berichten sie vom Weihnachtsstern.

König hat Mitleid


Die Geschichte vom König Wenceslas erzählen die Sängerinnen und Sänger des Ensembles. In dem alten englischen Weihnachtslied erfährt man, dass der König Mitleid mit einem armen Bauern hat, der am Tag des heiligen Stephanus Brennholz sammelt. Er lässt seinem Knappen Speis und Trank an den Bauern liefern. Mit dem dem Chorsatz "Seht das kleine Kindlein" kehrt das Konzertprogramm wieder zurück zur Krippe. Die Melodie stammt aus Polen und wurde von Edith Reed mit einem vierstimmigen Satz versehen. Ein traditionelles Carol aus England mit dem Titel "The First Nowell" steht als nächstes auf dem Programm. Gerhard Weisgerber hat dazu einen deutschen Text verfasst und Christopher Tambling hat das Lied mit Orgel arrangiert. Tambling war britischer Komponist, Chorleiter und Organist.

Ein weiteres Stück eines britischen Komponisten wird das Ensemble bringen. Von John Rutter führt das Ensemble "A Clare Benediction" auf. Der gleiche Komponist wird das Programm mit einem Wiegenlied bereichern, das Judith Sperber und Stefanie Rüger zum Besten geben werden. Beide Sopranistinnen werden von Josef Rheinberger "Puer natus" singen. Außerdem werden sie aus der Oper Hänsel und Gretel den Abendsegen anstimmen.

Schwungvolle Stücke


Beschwingt geht es im Programm mit dem Kirchenchor und dem Kirchenorchester weiter. Gemeinsam musizieren sie von Otto Groll "Swinging Christmas", das am Ende in das bekannte Weihnachtslied "We wish you a merry Christmas" mündet. Vom Wunder der Heiligen Nacht kündet ein Chorwerk von Robert Jones. Eher leise und ruhig wird dass Chorstück "Liebe kam zur Weihnacht" von Robert Jones ertönen.

Höhepunkt des Konzertes wird sein, wenn alle Mitwirkenden gemeinsam singen und musizieren. Dazu wird einmal "Stern über Bethlehem" und "Heilige Nacht" von Hubert Zaindl erklingen. Das Musikprogramm wird durch Texte ergänzt, die zum Nachdenken einladen. Der Eintritt ist frei. Spenden für die Kirchenmusik sind willkommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.