Kurz in Freiheit
Kalb auf Erkundungstour

(Foto: Wellenhöfer)
Vermischtes
Erbendorf
15.05.2016
322
0

Nur kurz währte die Zeit der Freiheit für ein Kalb, das am Samstagnachmittag einem Landwirt in Frodersreuth (Stadt Erbendorf) ausbüxte. Nachdem das Tier in Richtung Bundesstraße 22 lief und eine Gefährdung für den Straßenverkehr bestand, wurde auch die Feuerwehr Wildenreuth alarmiert.

Zunächst blieb das Kalb spurlos verschwunden, bis es nach eineinhalb Stunden in einem Waldstück bei Glasern (Landkreis Neustadt/WN) plötzlich wieder auftauchte.

Mit vereinten Kräften gelang es den Einsatzkräften und einigen Landwirten das Tier wieder einzufangen. Auf einem Vieh-Anhänger ging es für den Ausreißer zurück in den heimischen Stall.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2679)Feuerwehr (1112)Kurioses (43)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.