Liebesglück am Wolfgangsee

Das gesamte Ensemble: (von links) Katrin Claßen (Vera und Marina), Maico Claßen (Dr. Schiefer), Roxanne Rapp (Anna), Peter Grimberg (Peter), Miriam Köpke (Mariandl), Dirk Hinzberg (Sigismund) und Horst Freckmann (Heinz). Bilder: ckl (2)
Vermischtes
Erbendorf
21.10.2016
165
0

Einen Ausflug in die heile Welt der 50er und 60er Jahre machen die Besucher des Musicals "Servus Peter". Das Stück zu Ehren des verstorbenen Schauspielers Peter Alexander spielt vor der Kulisse des legendären "Weißen Rößl" am Wolfangsee. Nicht nur die Musik, sondern auch viel Witz und vor allem gute Laune sind Trumpf.

(pckl) 90 Jahre wäre er heuer alt geworden, Schauspiel-Legende Peter Alexander. Auf der Bühne der Stadthalle wurde er wieder lebendig. Sein österreichischer Landsmann Peter Grimberg ist nicht nur Hauptdarsteller, sondern auch Autor und Regisseur des Musicals. Als Oberkellner Peter nahm er das Publikum mit seinem authentischen Gesang, der herzlichen Art und viel Witz mit in das Hotel am Wolfgangsee.

Peter arbeitet als Oberkellner im "Weißen Rößl" für die hübsche, aber resolute Wirtin Mariandl (Miriam Köpke). Er ist in sie verliebt, aber Mariandl hat nur Augen für den Stammgast Dr. Schiefer (Maico Claßen), der die Herzen aller Frauen im Sturm erobert. Peters Annäherungsversuche weist sie konsequent zurück. Für sie ist und bleibt er der Oberkellner. Passend dazu singt er: "Der Dumme im Leben ist immer der Mann".

Ihm bleibt vorerst nichts anderes übrig, als Mariandl aus der Ferne anzuschmachten. Kellnerin Anna (Roxanne Rapp) hätte gegen ein Küsschen von Peter allerdings nicht, einzuwenden. Doch nicht nur er, auch das lispelnde und leicht naive Zimmermädchen Vera (Katrin Claßen) tut sich schwer mit der Liebe. Kellner Heinz (Horst Freckmann) hingegen ist frisch geschieden und hat momentan nur eine Leidenschaft: Korn in der hochprozentigen Variante. Er ist jedoch gern zur Stelle, um der Wirtin und Peter etwas auf die Sprünge zu helfen.

Keine Frage, dass es da zu allerhand Verwicklungen und Missverständnissen kommt. Als auch noch der "schöne Sigismund" (Dirk Hinzberg) aus Köln mit seiner Schwester Marina (ebenfalls Katrin Claßen) auftaucht, dreht sich das Liebeskarussell noch schneller. Trotzdem ist es kein Wunder, dass sich am Ende alles zum Guten wendet. Peter erobert endlich sein Mariandl und Dr. Schiefer angelt sich Unternehmerstochter Marina.

Das Musical war reich bestückt mit Schlager-Klassikern wie "Seemann - deine Heimat ist das Meer", "Ich will keine Schokolade" oder der "Zuckerpuppe aus der Bauchtanzgruppe". Klar, dass sich die Zuschauer da nicht zweimal zum Schunkeln und Mitsingen auffordern ließen.

Im Publikum fanden sich zahlreiche eingefleischte Peter-Alexander-Fans. Hilde und Siegfried Wagner aus Kastl sind begeistert vom Auftritt der Schauspieler. Man sehe, dass hier keine Amateure am Werk sind. "Früher haben wir immer seine Filme geschaut", erzählt Hilde Wagner. Nach dem Stück feierten die etwa 200 Gäste das Ensemble mit Ovationen. Eine Zugabe ("Die kleine Kneipe") durfte da nicht fehlen. Eine Autogrammstunde beendete den Abend.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.