Neue Ausbildungsgänge am Berufsbildungszentrum
Menschen aus der Sucht helfen

Vermischtes
Erbendorf
27.08.2016
23
0

Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflege-Helfer sind gefragte Fachkräfte. Wer in diesen Bereichen eine Karriere starten will, sollte sich beim Berufsbildungszentrum anmelden.

Noch sind diese neuen Ausbildungsgänge Anmeldungen im Berufsbildungszentrum möglich. Schulleiterin Hannelore Doleschal stellte das Konzept und die Ausbildungsinhalte dem "Neuen Tag" vor.

Weg von der reinen Altenpflege, beginnt im September zum ersten Mal der neue Ausbildungsbereich der Heilerziehungspflege. Wie die Schulleiterin informierte, befasse sich dieses Berufsfeld mit der Begleitung, Pflege und Bildung von Menschen mit physischen, psychischen oder kognitiven Beeinträchtigungen. Dies könne in einem ambulanten oder stationären Umfeld geschehen.

Heilerzieher können sowohl in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung, in Pflegeheimen für psychisch und suchtkranke Menschen sowie in Werkstätten für behinderte Menschen, arbeiten. Auch in familienunterstützenden Diensten, in der Frühförderung, in integrativen und heilpädagogischen Kindergärten oder als Integrationshelfer sind sie gefragt. "Deshalb ist eine Grundvoraussetzung der Arbeit des Heilerziehungspflegers die Zusammenarbeit mit Eltern, Angehörigen oder gesetzlichen Betreuern sowie interdisziplinär mit anderen Fachkräften und Diensten", erklärte Doleschal.

Die Ausbildung zum staatlich geprüften Heilerziehungspfleger dauert zwei Jahre, die zum staatlich geprüften Heilerziehungspflege-Helfer ein Jahr. Die Schulleiterin merkte an, dass die beiden Ausbildungsgänge zum neuen Schuljahr am 13. September beginnen.

Die Ausbildungsgänge umfassen sowohl einen theoretischen Teil im Berufsbildungszentrum als auch Praktika in entsprechenden Einrichtungen. Den Absolventen stehen nach ihrer Ausbildung zahlreiche berufliche Möglichkeiten sowie Weiterbildungsmöglichkeiten offen.

InformationenKurzentschlossene können sich an die Schulleitung wenden und sich informieren lassen. Weitere Informationen zu den neuen Ausbildungsgängen als auch zur Ausbildungen zum Altenpfleger, Altenpflegehelfer sowie Weiterbildungsmaßnahmen gibt es im Internet unter www.bbz-erbendorf.de. (njn)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.