Neue Könige und Liesln beim Schützenverein Einigkeit
König zum vierten Mal

In verschiedenen Altersklassen kürte der Schützenverein Einigkeit 1862 Erbendorf-Naabberg Schützenkönige und Schützenliesln. Bild: hfz
Vermischtes
Erbendorf
26.04.2016
24
0

In einer typisch bayerischen Feier verliehen die Schützenmeister Alois Helgert und Reinhard Goblirsch und der Schießsportleiter Michael Gerschau die Titel Schützenkönig und -liesl. Einer kannte das Procedere schon aus den drei Jahren vorher.

Der Schützenverein Einigkeit 1862 Erbendorf-Naabberg ermittelte am letzten Wochenende seine Schützenkönige und -liesln in den verschiedenen Altersklassen. Zwischen 19 und 20.30 Uhr hatten die 27 Schützen Gelegenheit, ihren Schuss auf die Königsscheibe abzugeben. Die Auswertung übernahm Schießsportleiter Michael Gerschau. Gegen 21 Uhr übernahm Schützenmeister Alois Helgert mit zweitem Schützenmeister Reinhard Goblirsch und Michael Gerschau die Königsproklamation. Zunächst wurden die bisherigen Würdenträger verabschiedet und Helgert bedankte sich dafür, dass sie den Verein im vergangenen Jahr nach außen präsentiert hatten.

Im Anschluss wurden die Sieger bekanntgegeben und mit den entsprechenden Ketten oder Plaketten ausgezeichnet. Dazu gab es für die Könige einen Obolus und einen Blumenstrauß für die Damen. Weil "Altkönig" Manfred Kraus seine Wurstkette spendete, weitere Würste hinzugekauft worden waren und Familie Helgert Kraut und Brot spendete, wurde auf typisch bayerisch die Königsfeier abgehalten. Besonders erwähnenswert ist, dass Hartmut Gerschau zum vierten Mal in Folge den Titel des Seniorenkönigs errang.

Schützenkönigin ist Marina Beer, erster Ritter Michael Gerschau und zweiter Ritter Sasche Helgert. Schützenliesl wurde Conni Glaser, erste Zofe Kerstin Hoffer und zweite Zofe Margit Helgert. Pascal Pregler ist Jugendkönig, erster Ritter Korbinian Donenko und zweiter Ritter Jeremy Lewis. Seniorenkönig bleibt Hartmut Gerschau, erster Ritter ist Sieglinde Klose und zweiter Ritter Gerd Klose.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.