Päckchen für Rumänien
Spielsachen für arme Kinder

Vermischtes
Erbendorf
17.12.2015
17
0

Jedes Jahr teilen die Buben und Mädchen des St.-Elisabeth-Kindergartens ihre Spielsachen und packen sie in Weihnachtskartons für rumänische Kinder ein.

Bei einer Andacht in der Pfarrkirche Mariä-Himmelfahrt haben die Mädchen, Buben und Eltern sämtliche Päckchen aufgetürmt und anschließend eigens ins Kloster Mallersdorf gefahren, wo sie auf einen Lkw verladen und Richtung Osteuropa transportiert werden. Den Buben und Mädchen machte nicht nur das liebevolle Zusammenstellen und Einpacken Spaß. Wie Kindergartenleiterin Stefanie Unterburger dazu sagte, erhielt der Kindergarten von Schwester Imelda vom Mallersdorfer Kloster, die seit Kurzem selbst in Rumänien eingesetzt ist, Tipps, woran es den Kindern und Familien wirklich fehlt.

Als kleines Dankeschön wurde der Besuch aus der Steinwaldstadt zu einer Klosterbesichtigung eingeladen. Einen Dank sprachen die Mallersdorfer Schwestern allen Spendern und Helfern dieser Aktion aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Päckchen (3)Rumänien (23)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.