Radltour pausiert in Erbendorf
Bei Weißwürsten auf Radler warten

Koordiniert wird die Radltour vor Ort von (von links) Hubert Wojtenek und Bauamtsleiter Dieter Döppl. Sie besprachen mit dem Sicherheitsbeauftragte der Tour, Emanuel Hermann, letzte Details. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
26.07.2016
75
0

Fahrräder, wohin das Auge blickt. Am Sonntag, 31. Juli, parken 1200 Sportler ihre Gefährte in der Stadtmitte. Dann macht die 27. BR-Radltour mit über 1200 Teilnehmern Mittagspause in Erbendorf. Um das Warten auf die Sportler zu verkürzen, gibt es ab 10 Uhr einen Weißwurstfrühschoppen mit Blasmusik von der Stadtkapelle.

Die Strecke der Radltour mit sechs Tagesetappen führt diesmal von Marktredwitz über rund 450 Kilometer bis nach Burghausen. Bereits auf der ersten Etappe vom Startort nach Neustadt an der Waldnaab kommt der Tross gegen 12.30 Uhr in die Steinwaldstadt.

Die Vorbereitungen laufen gut. Mit dem Sicherheitsbeauftragten der Tour, Emanuel Hermann, klärten Erbendorfs Koordinatoren Hubert Wojtenek und Dieter Döppl vor Ort letzte Details. "Die logistische Herausforderung werden wir sicher meistern ", ist sich Wojtenek sicher. Schon 2013 machte die BR-Radltour in Erbendorf Station, und alle seien mit dem Aufenthalt zufrieden gewesen.

Der BR ist mit einem Moderatorenteam vor Ort, um die Mittagsstation der Radler zu begleiten. Gegen 14 Uhr verlässt die Tour Erbendorf Richtung Süden. Die Bürger können am Unteren Markt weiterfeiern.
Weitere Beiträge zu den Themen: BR-Radltour (37)Weißwurstfühschoppen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.