Schlaganfall
Wichtig sind die ersten Wochen

Dr. Irina Kern (links), Chefärztin der Steinwaldklinik, sprach vor der Selbsthilfegruppe Schlaganfall-Betroffener aus dem Landkreis Schwandorf über Möglichkeiten der Rehabilitation. Bild: hfz
Vermischtes
Erbendorf
07.06.2016
71
0

"Wichtig sind die ersten sechs Wochen. In denen muss nach einem Schlaganfall angeschoben werden - in allen Reha-Bereichen", weiß Dr. Irina Kern, Chefärztin der Steinwaldklinik. Und sie erntet für diese Aussage zustimmendes Kopfnicken von den rund 30 Mitgliedern der Selbsthilfegruppe Schlaganfall-Betroffener aus dem Landkreis Schwandorf.

Dr. Kern stellte die Steinwaldklinik und ihr medizinisches Spektrum vor und ging auf Rehabilitations-Möglichkeiten für Schlaganfall-Patienten ein. "Wir sind eine der großen geriatrischen Kliniken in Bayern. Wir haben auch sehr viele Patienten aus dem Landkreis Schwandorf", erklärte die Medizinerin. Sie nannte bekannte und auch unbekannte Risikofaktoren, die einen Schlaganfall begünstigen, zeigte die Warnanzeichen auf und unterstrich, dass nach einem Schlaganfall so früh wie möglich mit der Reha begonnen werden sollte.

Immer entscheidend dabei: "Die Therapien müssen Hand in Hand arbeiten. Und die gelähmte Seite muss ebenso trainiert werden."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.