Schnitzeljagd beim Roten Kreuz
Quer durch die Stadt auf der Suche nach "Henry"

Die Teilnehmer der BRK-Schnitzeljagd mit den Betreuern sowie Organisatorin Monika Stahl (rechts hinten, dunkelblaues T-Shirt). Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
19.08.2016
11
0

"Such Henry." Unter diesem Motto ging es bei der BRK-Bereitschaft für die Kinder auf Schnitzeljagd. Für das Ferienprogramm der Stadt organisierte die Gemeinschaft einen spannenden Nachmittag mit Spaß und Abwechslung.

Knapp 25 Buben und Mädchen waren dabei. Die Aufgabe bestand darin, an fünf Stationen sein Wissen über Erste-Hilfe-Maßnahmen umzusetzen. Bei Eierlauf mit dem Arm in einer Armschlinge, Sprichwörter raten, und Münz-Werf-Spiel kam der Spaß nicht zu kurz.

Mit dem erfolgreichen Durchlaufen jeder Station gab es einen "Rätsel-Schnipsel." Am Rotkreuzhaus konnten die Teilnehmer die Schnipsel zusammenfügen. Was dabei herauskam? Ein Foto vom Gründer des Roten Kreuzes, Henry Dunant.

BRK-Bereitschaftsleiter Sven Lehner dankte allen Beteiligten der Rot-Kreuz-Gemeinschaft für die Vorbereitung des unterhaltsamen Nachmittags, besonders der Organisatorin Monika Stahl sowie der Stadt Erbendorf, dem Eiscafé Silvio und den Banken für das Preis-Sponsoring. Denn jedes Kind bekam eine kleine Belohnung.
Weitere Beiträge zu den Themen: BRK (138)Ferienprogramm (393)Sven Lehner (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.