Stadt Erbendorf lässt acht Alleebäume in der Kemnather Straße fällen
Innen hohl und verfault

Die von Förster Eckhard Deutschländer festgestellten Schäden bewahrheiteten sich nach dem Fällen. Bei einigen Bäumen war die Standsicherheit fast nicht mehr gegeben. Bild: njn
Vermischtes
Erbendorf
19.02.2016
157
0

Die Motorsäge brachte es an den Tag: Eckhard Deutschländer war mit seiner Einschätzung richtig gelegen, dass einige der Alleebäume in der Kemnather Straße eine Gefahr für Mensch und Verkehr darstellen. Der Förster hatte die Kastanien und Linden in der vergangenen Woche begutachtet, und die Stadt hat umgehend gehandelt.

Bürgermeister Hans Donko informierte den Stadtrat über die Fällaktion. "Wir werden aber nachpflanzen, um wieder eine Allee zu bekommen." Der Rathauschef betonte zugleich, dass die Fällung der acht Alleebäume in keinem Zusammenhang mit der Ausweisung des neuen Bebauungsgebiets "Josef-Höser-Straße" steht. "Wir haben diese Maßnahme bereits öfters durchgeführt, letztmals im November vergangenen Jahres."

Potenzielle Gefahr


Wie die Begutachtung Deutschländers gezeigt habe, seien die 1880 und 1881 alten Bäume in einem sehr schlechten Zustand gewesen. "Hohlräume im Stammbereich, Fäulnis im Inneren und Wassereinschluss sind eine Gefahr für Mensch und Verkehr", stellte Donko fest, vor allem bei strengem Frost oder einem Sturm. Die Stadt sei nun ihrer Verkehrssicherungspflicht nachgekommen, um in Schadensfällen nicht in Regress genommen zu werden. Die verbliebenen Baumstöcke werden abgefräst, die Böschungen und Grünstreifen wiederhergestellt. "Die Fällung der Bäume kann mitgetragen werden", erklärte daraufhin Dr. Hans Rose.

Er und Bernhard Schmidt (beide Freie Wähler) begrüßten, dass der Alleencharakter erhalten bleibt. Der Altbestand mit etwa 35 Bäumen im Bereich ab der Josef-Schraml-Straße bis zur Abzweigung Altenstädter Straße soll laut Donko im Auge behalten werden. "Die Sicherheit unserer Bürger und Verkehrsteilnehmer muss gewährleistet sein."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.