Trauer um Kanonikus Albert Kreuzer
Kanonikus Albert Kreuzer verstorben

Vermischtes
Erbendorf
02.01.2016
20
0

Die Katholiken trauern um einen Priester aus ihrer Mitte. Am Montag, 28. Dezember, starb der gebürtige Erbendorfer Bischöflich-Geistliche Rat Kanonikus Albert Kreuzer in Regensburg. Requiem ist am Montag, 4. Januar um 9.30 Uhr in der Dompfarrkirche Niedermünster.

Geboren wurde der Geistliche am 24. Januar 1936 in der Steinwaldstadt, wo er auch aufwuchs. Nach Schulzeit und Studium wurde Kreuzer am 29. Juni 1963 zum Priester geweiht. Seine Primiz feierte er in seiner Heimatgemeinde. Nach kurzem priesterlichen Dienst in der Pfarrei Nagel wurde er am 16. August 1963 Kaplan in der Pfarrei St. Jakob in Cham. In den drei Jahren seines dortigen Wirkens war er auch für kurze Zeit Pfarradministrator für die kleine Pfarrei Pemfling.

Weitere drei Jahre, vom 1. Juli 1966 bis 28. Februar 1969, war Albert Kreuzer als Kaplan in der Pfarrei St. Martin in Deggendorf eingesetzt. Anschließend war es bis August 1974 Expositus im oberfränkischen Kirchenlamitz.

Am 1. September 1974 wurde der Verstorbene als Pfarrer der Pfarrgemeinde St. Jakob in Schwandorf berufen. Über 25 Jahre wirkte er dort segensreich. Auch manche Baumaßnahme trug seine Handschrift. So wurde in seiner Zeit der alte Pfarrhof renoviert, in den dann der Umzug des Kindergartens St. Jakob folgte. Auf seine Initiative geht auch der Neubau des Kindergartens St. Anna in Krondorf zurück.

Im Jahre 1998 wurde Kreuzer Dekan in Schwandorf. Aufgrund einer schweren Krankheit gab er im Mai 2000 die Pfarrstelle St. Jakob auf und zog nach Regensburg, wo er als Kanonikus des Kollegiatstifts St. Johannis seinen Lebensabend verbrachte.

Zu seiner Heimatgemeinde hatte der Verstorbene stets Kontakt. Bei zahlreichen weltlichen und kirchlichen Anlässen in seiner Heimatstadt war er zugegen. Nicht zuletzt besuchte er oft seine Familie. Nach langer schwerer Krankheit starb nun Kanonikus Albert Kreuzer kurz vor seinem 80. Geburtstag in Regensburg. Er wird in der Gruft der Kollegiatskirche St. Johann am Dom beigesetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Albert Kreuzer (2)Kanonikus Kreuzer Erbendorf (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.