TSV-Tischtennis-vereinsmeisterschaften
Qualität an der Platte

Die TSV-Tischtennissparte ehrte die Vereinsmeister. Im Einzelwettbewerb gewann Wolfgang Schmid, im Doppel siegten Peter Schraml und Manfred Lochner (von links) . Bild: plo
Vermischtes
Erbendorf
23.01.2016
51
0

Der Favorit hat sich durchgesetzt. Wolfgang Schmid gewann die Tischtennis-Vereinsmeisterschaft des TSV Erbendorf. Auch im Doppel zahlte sich die Routine aus.

Mit 9:0-Siegen und 27:5-Sätzen holte sich Schmid seinen insgesamt zweiten Titel. In der Doppelsporthalle waren 14 Aktive angetreten, um ihre Meister zu ermitteln. Zunächst wurde in zwei Gruppen um die Endrundenteilnahme gespielt. In der Gruppe A behielt Wolfgang Schmid ungeschlagen die Oberhand. Auf Platz zwei landete Fabian Frieser, Günter Lehner kam als Dritter ebenfalls weiter. Herbert Grau marschierte ohne Niederlage als Sieger der Gruppe B in die nächste Runde. Der Zweitplatzierte Manuel Schmidt musste sich nur Grau geschlagen geben, und auch Florian Rupprecht überstand die Vorrunde. Die drei Besten der Gruppe A mussten gegen die Sieger der Gruppe B antreten. Wolfgang Schmid wurde nach 2011 zum zweiten Mal Vereinsmeister. Am Ende landete Herbert Grau auf Rang zwei vor Fabian Frieser.

Ohne Niederlage setzte sich das routinierte Doppel Peter Schraml/Manfred Lochner durch und holte die Vereinsmeisterschaft. Platz zwei gewann die Paarung Herbert Grau/Peter Wenning, gefolgt von Hubert Scherm/Manuel Schmidt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis Erbendorf (1)TSV-Tischtennis (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.