Umtriebiges Team des Thumsenreuther Kindergottesdienstes begeistert die Mädchen und Buben
Thumsenreuther Kinder im Gottesdienst

Mit Freude und großem Engagement bringen die jungen Christen frischen Wind in die Kirche. Bild: lek
Vermischtes
Erbendorf
23.06.2016
13
0

Thumsenreuth. Die Kindergottesdienstkinder mit ihrem Kigo-Team und Pfarrerin Nadine Schneider sowie die Flötenkinder von Christine Höllerer haben mit vielen Ideen und großer Begeisterung einen Familiengottesdienst zum Thema: "Liebe kennt keine Grenzen" vorbereitet und gefeiert.

Mit Franziska Zahn an der Orgel und den Flötenkindern als Begleiter konnten die Kleinen ihre Lieder vortragen. "Wir sind die Kleinen in den Gemeinden, doch ohne uns geht gar nichts, ohne uns geht's schief . . .". Ronja Prölß auf der Querflöte und Tenorflöte und Josef Prölß auf der Tenorflöte intonierten klangschön und klar den Choral "Nun danket alle Gott".

Einander zu helfen und zu erkennen, dass Liebe wirklich keine Grenzen hat, darum ging es. Die Geschichte vom "Barmherzigen Samariter" war der Aufhänger und ein kleiner Berichterstatter konnte Willi Wichtig für die Zeitung über diesen spektakulären Vorfall informieren. Das war wirklich eine Sensation. Ein Fremder hilft. Er kennt den Überfallenen nicht. Er hat mit dem Mann nichts zu schaffen. Er sieht seine Not, bleibt stehen und handelt - scheinbar ohne groß darüber nachzudenken. "So wie es so viele Ersthelfer und Rettungsdienste immer dann tun, wenn die Not groß ist. Sie zögern nicht und bleiben stehen und helfen so wie der Samariter in der Geschichte", Pfarrerin Schneider ist sich sicher, dass Liebe keine Grenzen kennt sondern Menschen miteinander verbindet. "Es spielt keine Rolle, wer man ist oder woher man kommt oder welcher Kultur oder Religion man angehört. Nichts trennt uns voneinander - höchstens die Grenzen, die Menschen selbst zwischen sich aufrichten. Und diese Grenzen überwindet die Lieben."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.