„Weihnachten im Schuhkarton“.
Glück im Karton

Erika Häupler, Freifrau Eva von Podewils, Michaela Hippmann und Erna Mehlhase (von links) packen beim "Projekt Schuhkarton" mit an. Bild: ils
Vermischtes
Erbendorf
17.10.2016
82
0

Unter dem Motto "Mehr als ein Glücksmoment" startet zum 17. Mal die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Erna Mehlhase und ihre Helfer übernehmen dabei die Organisation für die nördliche Oberpfalz.

Wildenreuth. Bereits seit Wochen steckt das Team in den Vorbereitungen. Unterstützung erhält es auch diesmal wieder von Freifrau Eva von Podewils. Sie stellt einen großen Raum im Anwesen des Schlosses zur Verfügung.

Seit 1996 erleben Kinder in Osteuropa und anderen Ländern, wie Glaube, Hoffnung und Liebe durch einen Schuhkarton für sie greifbar wird. Mit der kleinen Geste, einen alten Karton mit neuen Geschenken zu füllen, kann jeder einem Kind, das meist noch nie ein Geschenk bekommen hat, eine unvergessliche Freude bereiten.

Als Geschenke eignen sich Kleidung wie Mützen, Schals, Handschuhe oder Socken. Auch über Zahn- und Haarbürsten, Zahnpasta und Waschlappen freuen sich die Kinder. Schulsachen, Spielzeug und Süßigkeiten (haltbar bis März 2017) lassen kleine Herzen ebenfalls höher schlagen.

Nicht geeignet sind zerbrechliche, gebrauchte oder kaputte Gegenstände. Genauso wie Lebensmittel, Schokolade mit stückiger Füllung und Gummibärchen. Seife, Flüssigkeiten, Seifenblasen, Medikamente und Vitaminbrausetabletten sind ungeeignet. Nicht in den Karton sollten zudem literarische Werke, gefährliche Gegenstände, angstauslösende Dinge wie Kriegsspielzeug. Hexerei- und Zaubereiartikel. Mit dieser Packanleitung ist Mitmachen ganz einfach:

Für jedes Kind, das ein Geschenk bekommen soll, acht Euro bereithalten. Der Betrag ist mit dem Schuhkarton als Spende bei der Abgabestelle abzugeben.

Deckel und Unterteil eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben.

Geschlecht und Alter des Kindes auswählen.

Neue Geschenke einkaufen oder selbst basteln.

Mit einer Grußkarte und einem Foto kann dem Karton eine persönliche Note verliehen werden.

Etikett aufkleben und Karton mit Gummiband verschließen, nicht zukleben.

Päckchen bis 15. November zur Abgabestelle bringen.

AbgabestellenBei diesen Stellen können die Schuhkartons abgegeben werden: Anja Beutner, Mallersricht 4, 92637 Weiden; Boder-Ladl, Wildenreuth A21, 92681 Erbendorf; Erika Häupler, Neuenreuth 2, 92681 Erbendorf; Sanitätshaus Heining; Südbahnhofstraße, 92681 Erbendorf; Andrea Hausner; Sonnenstraße 22; 92676 Eschenbach; Evangelischer Kindergarten Unterm Regenbogen, H. Hippmann, Dr. Martin-Luther-Ring 8, 92685 Floß; Glaserei Schnappauf, Freiherr-von-Lichtensternstr. 35; 92685 Floß; Horst Waldmann, Schloßbersgstraße 12; 92696 Flossenbürg; Bücherei Kastl, Margit Braunreuther, Kirchplatz 5, 95506 Kastl; Carolin Hecky, Hosleite 13, 95478 Kemnath; Gabi Schröml, Obersdorf 18, 92665 Kirchendemenreuth.

Claudia Haderer, Dr.- Höcht-Straße 19, 92703 Krummennaab; Blumen Wolfinger, Elke Hackbarth, Schützenweg 4, 92708 Mantel; Esther Götz, Schwalbachweg 25, 95666 Mitterteich; Evi Stahl, Sonnenstraße 18, 95703 Plößberg; Achhammer-Friseure, Schwagerstraße 4; 92421 Schwandorf; Achhammer-Friseure; Stadtmühlweg 12, 92637 Weiden; Katrin Feil, Franz-Heldmann-Straße 37; 95643 Tirschenreuth; Lebensfreude, Sieglinde Scharnagl, Hinterm Zwinger 17, 92637 Weiden; Martina Kellermann, Erlenweg 2; 92729 Weiherhammer; Metzgerei Enders; Bahnhofstraße 6; 92670 Windischeschenbach; Dr. Anni Fütterer; Kahhof 1, 92715 Wurz. (ils)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weihnachten im Schuhkarton (10)Erna Mehlhase (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.