Zwei Verletzte auf B22 bei Erbendorf [Aktualisierung]
Tierische Unfallverursacher

Ein Insekt war wohl der Auslöser für den Verkehrsunfall.
Vermischtes
Erbendorf
08.09.2016
4668
0

Am frühen Donnerstagmorgen ereigneten sich auf der B22 bei Erbendorf binnen kürzester Zeit gleich zwei Unfälle. Nachdem ein Fahrer mit seinem Motorrad nahe "Straßenschacht" einen Unfall baute, kam kurz darauf rund vier Kilometer weiter die Fahrerin eines Fords von der Straße ab.

Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals. Insgesamt wurden zwei Personen verletzt. Schuld sind laut Polizei ein kleines und ein großes Tier.

Gegen 6.30 Uhr fuhr ein Mann mit seinem Motorrad auf der B22, als er auf dem "Böllanger" nahe "Straßenschacht" einem Wildschwein ausweichen wollte, das die Fahrbahn überquerte. Der Fahrer stürzte und das Motorrad kam beschädigt auf dem Fahrstreifen in Richtung Erbendorf zum Liegen. Das Wildschwein hatte Glück, es konnte rechtzeitig ausweichen. Einen Zusammenstoß gab es nicht.

Der Motorradfahrer verletzte sich und kam mit dem Erbendorfer Rettungswagen ins Klinikum nach Weiden. Die Feuerwehr Erbendorf war zur Verkehrsregelung und Reinigung der Straße vor Ort.

Ein weiterer Unfall ereignete sich auf der B22 bei Erbendorf auf Höhe des „Salzhäusls“ in Fahrtrichtung Weiden. Dort kam eine junge Fahrerin mit ihrem Ford nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Leitplanke. Das Auto überschlug sich im Straßengraben und kam auf „allen vier Rädern“ wieder zum Stehen.

Die Fahrerin konnte sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei selbst aus dem Ford befreien. Auch hier regelte die Feuerwehr Erbendorf unter Leitung des Kommandanten Bernhard Schmidt den Verkehr, während die Polizeiinspektion Kemnath den Unfall aufnahm und der Rettungsdienst die Fahrerin versorgte. Die Frau kam zur weiteren Behandlung ins Weidener Klinikum.

Nach ersten Informationen der Polizei war die Unfallursache in diesem Fall ein Insekt. Möglicherweise habe sich eine Biene im Auto der jungen Fahrerin befunden. Den Schaden schätzen die Beamten auf einen Totalschaden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.