JU-Spende für Kirwaverein
300 Euro Startkapital

Versprochen ist versprochen: Die Christbaumaktion der Jungen Union sollte einem gemeinnützigen Zweck dienen. Traditionell hatten die jungen Leute mit großem Engagement nach Neujahr die Abfuhr der ausgedienten Weihnachtssymbole organisiert und realisiert. Die dabei eingenommenen Spenden von 300 Euro stellte das JU-Team nun einem noch jungen Verein als Startkapital, wie es die neue JU-Ortsvorsitzende Johanna Diertl nannte, zur Verfügung. Der Glückliche ist der Kirwaverein. Unser Bild zeigt dessen Vorsitzenden Sebastian Wohlrab (von links) und die JUler Johanna Diertl, Peter Nasser und Lisa Walberer bei der Spendenübergabe. Bild: do

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.