Autorenlesung
"König von Weiden" in Eschenbach

Heimspiel für Krimiautor Raimund A. Mader: Am Dienstag, 16. Februar, wird der Eschenbacher ab 19 Uhr im historischen Malzhaus aus seinem neuen Werk "Der König von Weiden" lesen. In dem Buch beschäftigt sich Mader mit dem Mord an Walter Klankermeier, dem Nachtclubkönig von Weiden, der im Juni 1982 unter mysteriösen Umständen ermordet wurde.

Gymnasiallehrer Mader greift den bis heute ungelösten Fall auf. Über 30 Jahre nach dem Leichenfund erhält ein erfolgreicher Autor einen anonymen Anruf mit Hinweisen zum Tathergang. Gleichzeitig kommt es auf der Bahnstrecke zwischen Weiden und Regensburg zu einem Todesfall. Kommissar Attila Szelem und seine Kollegin Josefine finden DNA-Spuren, die mit dem Fall Klankermeier in Verbindung stehen. In einem Spiel aus mehreren Realitätsebenen konstruiert der Autor eine fiktive Geschichte um einen realen Mordfall: In der Atmosphäre des Malzhauses bietet sich die Möglichkeit, Ausschnitte dieses Krimis vom Autor selbst vorgetragen zu bekommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.