Stadtrat Eschenbach
Befragung zum Mikro-Zensus

"In den nächsten Wochen und Monaten werden geschulte Interviewer Bürger in der Stadt besuchen und sie unter anderem zur wirtschaftlichen Lage und zum Pendlerverhalten befragen." Mit dieser Ankündigung wandte sich Bürgermeister Peter Lehr am Donnerstag an Stadträte und Zuhörer. Er verwies auf den landesweiten Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete stichprobenweise Haushaltsbefragung.

Die bei der Befragung gewonnenen Informationen sind Grundlage für verschiedene gesetzliche und politische Entscheidungen. Für die meisten Fragen bestehe Auskunftspflicht. Lehr versicherte, dass Datenschutz und Geheimhaltung umfassend gewährleistet und die Interviewer zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet sind. Als Alternative habe jeder Haushalt das Recht, den Fragebogen selbst auszufüllen und per Post an das Bayerische Landesamt für Statistik einzusenden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadtrat Eschenbach (36)Mikro-Zensus (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.