Stadtrat plant Wasserversorgung
Neue Leitung für den Norden

Wasser marsch: Der Stadtrat in Eschenbach machte den Weg frei für Arbeiten an der bestehenden Leitung nach Neurunkenreuth. Zudem soll es einen ganz neuen Leitungsstrang geben.

Möglichkeiten zur Verbesserung der kommunalen Wasserversorgung ging der Stadtrat bei Außenterminen nach. Anlass waren erhebliche Wasserverluste im Leitungssystem. In Neurunkenreuth berichtete Bürgermeister Peter Lehr von vier Wasserrohrbrüchen seit Dezember 2014. "Dabei gab es jeweils erhebliche Wasseraustritte und starke Ausspülungen", erklärte Lehr.

Damit seien stets größere Arbeiten verbunden. Den Wasserverlust 2014 bezifferte er mit 24 200 Kubikmeter, im Jahr 2004 waren es gar 60 705 Kubikmeter. Seither sorgten Sanierungen und Leitungserneuerungen für Verbesserungen. Da im Jahr 2017 der Ortsteil Neurunkenreuth mit Glasfasertechnik versorgt wird, regte er an, dabei auch die Wasserleitung zu erneuern. Die alten Asbest-Zement-Rohre aus den 1960er Jahren seien zu sehr bruchgefährdet. Die Stadträte überzeugte diese. Mit einem Vertreter der Firma Südwasser ging es deshalb direkt vor Ort um eine mögliche Abwicklung der Arbeit.

Beim Rußweiherbad verläuft einer von zwei Hauptsträngen der Wasserversorgung. Er versorgt alle Stadtteile nördlich der B470. Dort trafen die Räte Diplomingenieur Hannes Oberndorfer. Es ging um die Versorgung von Großkotzenreuth, Freizeitanlage und Heideleite sowie der nördlich der B470 gelegenen Siedlungen und des Industriegebiets Am Stadtwald. Oberndorfer trug Mängel und Verbesserungsmöglichkeiten vor und kam zum Schluss, dass ein dritter Hauptstrang eine gute Lösung für die neuen Baugebiete und das erweiterte Gewerbegebiet Am Stadtwald wäre. Zusätzlich würde die Maßnahme die Ringleitung stärken und damit insgesamt eine bessere Versorgung der Stadt garantieren. Der Stadtrat erkannte die Vorteile und den Nutzen, der sich durch den Bau eines Hauptstranges zwischen TÜV und SCE-Sportheim ergibt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.