Von einem Amt ins andere
Stadt Eschenbach stellt Räume für Zulassungsstelle

Rosarote Zeiten fürs die Zulassungsstelle: Die darf nun doch in der Stadtmitte von Eschenbach bleiben. Die Stadt überlässt ihr Räume im früheren Vermessungsamt. Bild: rn

Die Kfz-Zulassungsstelle des Landratsamts bleibt in der Innenstadt. Der Stadtrat entsprach einstimmig dem Wunsch von Landrat Andreas Meier, Räume im ehemaligen Vermessungsamts zu überlassen. Vor allem mit der guten Zusammenarbeit mit dem Landratsamt begründete Bürgermeister Peter Lehr die Entscheidung. Außerdem helfe die Stelle dem Einzelhandel. Der Stadtrat lege Wert auf einen langfristigen Mietvertrag.

Mit der Zulassungsstelle wird auch der Schilderverkauf umziehen. Jürgen Biller vom Landratsamt berichtete, dass 2015 in Eschenbach rund 7000 Kunden genau 10 435 Quittungsvorgänge registrieren ließen. Der Umzug wird nötig, weil die Zulassungsstelle aus dem sanierungsbedürftigen alten Landratsamt ausziehen muss. Diese möchte der Landkreis an den Freistaat Bayern zurückzugeben. Alternativ wäre ein Umzug in Verwaltungsräume des alten Krankenhaus möglich gewesen. Auch Landrat Andreas Meier hatte sich zuvor aber fürs Vermessungsamt ausgesprochen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rathaus (160)Zulassungsstelle (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.