Aktive des Tennisclubs starten in die Saison - Clubmeister stehen bereits fest
Zum Auftakt gleich ein Lokalderby

Die Clubmeister stehen fest. Jens Müller (von links), der stellvertretende Vorsitzende des Tennisclubs, ehrte die drei Besten bei den Damen und Herren: Karl-Heinz Griesbeck (Dritter), Matthias Sporrer (Zweiter) und Jeffrey Höller (mit dem Roderich-Langer-Pokal) sowie Verena Ludwig (mit dem Johannes-Fischer-Pokal), Anita Griesbeck (Zweite) und Alexandra Mosch-Fröhlich (Dritte). Bild: hfz

Ungeduldig warten die Aktiven des Tennisclubs auf den Beginn der Punkterunde. Wegen des frühen Pfingstfestes beginnen die Spiele erstmals im Juni. Im 60. Jahr seines Bestehens nimmt der TCE mit sieben Mannschaften daran teil.

Bambini, Mädchen, Damen, Damen 40, Herren 1 und 2 sowie Herren 50 werden dabei versuchen, ihren Club würdig zu vertreten. Die Mädchen 14 haben zum Auftakt heute, Samstag, um 9 Uhr den TSV Wernberg zu Gast. Um 14 Uhr empfangen die Damen den TC Postkeller Weiden, zeitgleich treten die Herren 50 in Schmidgaden und die Bambini in Auerbach an.

Morgen, Sonntag, um 10 Uhr kommt es in Kirchenthumbach zum spannenden Lokalderby zwischen den beiden ersten Herrenteams. Spielfrei sind die Herren 2 und die Damen 40.

Da in diesem Jahr endlich einmal der gesamte Mai zur Vorbereitung auf die Saison genutzt werden konnte, regten die Sportwarte des Tennisclubs, Jeffrey Höller und Matthias Sporrer, an, die Clubmeisterschaft nicht am Ende, sondern zu Beginn der Saison auszuspielen. Und der Erfolg gab ihnen recht.

Fünf Tage lang kämpften die Spieler um den Roderich-Langer- (Herren) und den Johannes-Fischer-Pokal (Damen). Es siegten nach spannenden Endspielen bei den Damen Verena Ludwig und bei den Herren Jeffrey Höller. Nach der Pokalübergabe wurden beide ausgiebig gefeiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.