Gürtelprüfung in Judo
Aufgeregt auf der Matte

Mit neuen Farben starteten die Judoka des SCE ins neue Jahr: Eine Gürtelprüfung stand an. Unter den kritischen Augen von Thomas Kraus, dem Prüfungsbeauftragten der Oberpfalz, zeigten 17 Judoka, was sie gelernt hatten.

Für fünf kleine Neueinsteiger war ihre erste Judo-Prüfung ein besonderes Ereignis. Ihre Aufregung war deshalb verständlich. Aber auch die schon etwas "älteren Hasen" wurden nervös, als es darum ging, Würfe und Bodentechniken vollendet vorzuführen. Thomas Kraus verstand es jedoch hervorragend, sich in die Prüflinge hineinzuversetzen. Er gab wertvolle Tipps, wenn eine Technik nicht auf Anhieb gelingen wollte.

Als nach knapp zwei Stunden verkündet wurde, dass alle bestanden haben, ging ein hörbares Aufatmen durch die Halle. Den nun neu motivierten Judoka steht ein arbeitsreiches Jahr bevor. Bereits am 17. Januar beginnt der Turnierbetrieb mit der Einzelmeisterschaft der U 18 und einem Ranglistenturnier für die U 15.
Weitere Beiträge zu den Themen: SC Eschenbach (44)Judoka (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.