Triathlon
Hendrik Becker holt den Tagessieg

Beim Jubiläumstriathlon der Breitensportabteilung des SC Eschenbach ließ sich Hendrik Becker (Jahrgang 1980) den Tagessieg nicht nehmen. Als Schnellster des fünfköpfigen Teams Oberpfalz legte er 500 Meter Schwimmen, 25 Kilometer Radfahren und den abschließenden 5000-Meter-Lauf um den Rußweiher in 1:03:02 Stunden zurück. Damit sicherte sich der mehrfach in den Top 3 der 2. Bundesliga geführte, elffache Landesmeister auch knapp den Titel des Oberpfalzmeisters.

Nur acht Sekunden später durchlief der 16 Jahre jüngere Felix Sommerer von CIS Amberg die Ziellinie. Den Oberpfalztitel bei den Damen holte sich in 1:13:41 Stunden Gisela Reichmuth, ebenfalls CIS Amberg. Vizemeisterin wurde Gabriele Keck (CIS Amberg, 1:14:17). Jugendmeister wurden Benedikt Graf vom TV Vohenstrauß (1:18:16) und Marina Scheffler von der SGS Amberg (1:31:40).

Von den 139 Teilnehmern, die sich um 14 Uhr nach einem donnernden Jubiläumsschuss aus einer Böllerkanone ins 23,9 Grad warme Wasser stürzten, kam die Hälfte aus anderen bayerischen Bezirken. Sie gaben dem gastgebenden Verein zum 25. Volkstriathlon die Ehre. Die längste Anreise hatte Heiko Wittje (M50) vom niedersächsischen 1. TC Oldenburg "Die Bären". Mit 21 Startern war der Anteil der Frauen gering. Die nicht für die Oberpfalzwertung berücksichtigte Stefanie Preis (Bayreuth) holte den Tagessieg.

Vor dem Startschuss hieß Abteilungsleiter Karl Lorenz Aktive und Zuschauer willkommen. Das Schwimmen im "Lago de Rußo" glich einer Aufwärmphase. Denn als sich nach der Radstrecke die ersten Läufer auf den Weg machten, setzte der Regen ein und die Temperatur sank schnell und deutlich unter die 20-Grad-Marke. Nach der Schwimmstrecke verließ Felix Sommerer als Erster das Wasser und schwang sich auf den Sattel. Die Radstrecke Freibad-Rußweiher-Holzmühle-Tremmersdorf und zurück war zweimal zu absolvieren. Die unterschiedliche Leistungsstärke der Athleten wurde erkennbar, als beim Eintreffen der letzten Radler bereits die ersten Läufer den Wettkampf beendeten. Der letzte Läufer traf nach knapp zwei Stunden im Ziel ein. Die Siegerehrung wurde bei Regen und böigem Wind zu einer Zitterpartie. Hier bewies sich: Triathleten sind hart im Nehmen.

Ergebnisse

Männer: 1. Hendrik Becker (Team Oberpfalz) 1:03:02, 2. Felix Sommer (CIS Amberg) 1:03:10, 3. Alfred Schwabl (TV Vohenstrauß) 1:05:04, 4. Johannes Loos (TSG Roth) 1:05:25, 5. Peter Emmerling (SC Haßberge) 1:06:03, 6. Daniel Palecki (SC Eschenbach) 1:07:18, 7. Klaus Haberkorn (TV Waldsassen) 1:07:26, 8. Martin Weinfurtner (Team Oberpfalz) 1:07:34, 9. Pierre Jander (Team Oberpfalz) 1:08:37, 10. Thomas Scheel (Team Klinikum Nürnberg) 1:08:42

Frauen: 1. Stefanie Preis (SV Bayreuth) 1:09:57, 2. Dana Wagner (team.ggu-software.com) 1:12:11, 3. Gisela Reichmuth (CIS Amberg) 1:13:41, 4. Gabi Keck (CIS Amberg) 1:14:17, 5. Christiane Bardenheuer (Laface Weiden) 1:16:47
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.