Aus Pappeln werden Paletten
Maschinenring fällt altersschwache Bäume an der Böschung der B 470

Der Einsatz eines Prozessors - einer Maschine mit Fällkopf - garantierte ein sicheres Umlegen der bis zu 80 Zentimeter starken Pappeln. Das schnelle Wachstum der Bäume ist ihrer Stabilität ebenso abträglich wie ihre starke Neigung an der Böschung der B 470 sowie die Kernfäule. Bild: rn

Besucher des Stadt- und Generationenparks, insbesondere Fußgänger und Radfahrer auf dem neu angelegten Fußweg, können sich wieder sicher fühlen: In einer Gemeinschaftsaktion von Straßenbauamt, Forstbetriebsgemeinschaft und Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat der Maschinenring altersschwache Pappeln gefällt.

Die schnell wachsenden Laubbäume waren vor einem halben Jahrhundert nach Fertigstellung der Umgehungsstraße als Begleitgrün an der Böschung der B 470 gepflanzt worden.

Wegen ihrer inzwischen starken Neigung zum Eschenbachgraben hin war nach Aussage von Forstamtsrat Martin Gottsche jedoch keine Standfestigkeit mehr gegeben. Und bei einem Umstürzen wären die Kronen der bis zu 80 Zentimeter starken Bäume in der jenseits des Baches liegenden Parkanlage gelandet. Ihr rechtzeitiges Fällen im Zuge einer Verkehrssicherungsmaßnahme sei daher unerlässlich gewesen.

Gottsche kündigte an, dass in drei bis vier Jahren auch die noch verbliebenen Bäume gefällt werden müssen. Als Grund nannte er die zunehmende Fäulnis, die an der Stabilität der Pappeln nage. Anzeichen dafür waren nicht nur an den Schnittflächen der unter Einsatz eines Prozessors - eines Fällkopfes - umgesägten Bäume erkennbar. Der bei alten Pappeln typische Abbruch von Ästen fördert zusätzlich das Eindringen von Feuchtigkeit in den Stamm.

Als Ersatz für die jetzt gefällten Bäume kündigte Martin Gottsche das Bepflanzen der Böschung mit Bäumen und Sträuchern im Frühjahr an. Die neben dem Eschenbachgraben angehäuften Äste werden zu Hackschnitzel verarbeitet, die bis zu vier Meter langen Stämme zu Paletten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.