Bei fetziger Musik geht die Post ab
Fünftklässler des Gymnasiums feiern Fasching

Am unsinnigen Donnerstag ließen es auch die Jüngsten des Gymnasiums krachen. Nach zähen Unterrichtsstunden stürmten am Nachmittag die fünften Klassen endlich die Schulaula. Über 100 Buben und Mädchen ließen ihrem Temperament freien Lauf, mittendrin Unterstufenbetreuerin Susanne Vonhoff als geheimnisvoller "Captain Jacqueline Sparrow". Unterstützt wurde der "Stern der Karibik" von Lehrerkollegen und aus den Klassen 10 bis 12. Gemeinsam organisierte und moderierte das Pädagogen- und Schülerteam den Faschingsnachmittag. Ob Polonaise oder Jägermarsch, "Rucki-Zucki" oder "Balla-Balla": Die Halle bebte. Auch durch die Gänge huschten gar seltsame Gestalten - von der schnurrenden Mieze bis zur ratternden Waschmaschine. Ein ganzer Zoo schien auf den Beinen zu sein, als die Tutoren schließlich zur Maskenprämierung riefen. "Endlich Ferien", jubelten die vielen kleinen Narren am Ende.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fasching (648)Susanne Vonhoff (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.