Bewerbung und Beruf
Gymnasium bietet Elftklässlern Vortragsreihe und Firmenbesuche

Eine Schnuppertour durch das Eschenbacher Werk der Firma Rogers-Curamik unternahmen Schüler der Q 11 des Gymnasiums. Der Informationsnachmittag startete im Unterrichtsraum des Unternehmens. Bild: do

Praxisluft in Industriebetrieben, deren Jobangebote sich für angehende Abiturienten besonders eignen, schnupperten Schüler der 11. Jahrgangsstufe des Gymnasiums. Neben Firmenbesuchen bei Siemens im Kemnath, Novem in Vorbach und der Regens-Wagner-Stiftung in Michelfeld interessierten sich zwölf Schüler des P-Seminars "Wirtschaft und Recht" unter Leitung von Oberstudienrat Wolfgang Seitz auch für die Weltfirma Rogers-Curamik.

Bei der Werksführung und der Vorführung eines Video-Clips über die Produktpalette des Unternehmens im Bereich der Leiterplatten-Herstellung für die Leistungselektronik wurden die Schüler und Studiendirektor Werner Dobmeier von Produktionsleiter Siegfried Meinl, Diplom-Ingenieur Matthias Keck und Ausbildungsleiter Johannes Beierl begleitet. Als ehemaliger Abiturient des Gymnasiums vermittelte vor allem Keck die guten Zukunftsaussichten eines Technik-Berufes. Die Werksleitung lud danach zu einer kleinen Brotzeit.

Für die Schüler war der Firmenbesuch der Abschluss einer siebenwöchigen Vortragsreihe, in der zum Beispiel in die Grundlagen einer Bewerbung und ins Knigge- und Assessmenttraining eingeführt wurde. Zum Unterricht gehörten auch Informationen der Bundesagentur für Arbeit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.