Blasrohrschießen: Matthias Schusser räumt ab
49 von 50 Ringen

Matthias Schusser, Tina Wittmann, Tobias Götz und Luisa Ulrich (vorne, von rechts): Das sind die Stadtmeister im Blasrohrschießen. Karolina Forster und Thomas Ott (links) überreichten ihnen die Siegerpokale. Für die Zweit- und Drittplatzierten gab's jeweils Erinnerungsmedaillen. Bild: rn

Stadtmeister 2016 im Blasrohrschießen sind Matthias Schusser und Tina Wittmann. Der beim Bürgerfest ausgetragene, aus der Schweiz übernommene Wettbewerb erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Nun hatte der SPD-Ortsverband zur Siegerehrung ins Sportheim geladen.

Eine Spitzenleistung hatte Matthias Schusser im Sommer gezeigt und 49 von 50 möglichen Ringen errungen. Knapp hinter ihm lagen Roland Götz und Gregor Forster mit jeweils 48 Ringen. Da Forster nur drei Zehner schaffte, musste er sich mit dem dritten Platz begnügen. Bei den Frauen setzte sich Tina Wittmann mit 47 Ringen an die Spitze. Mit Blick auf vorausgegangene Wettbewerbe bezeichnete SPD-Vorsitzender Thomas Ott sie als "Abonnentin" auf den Sieg. Mit gleicher Ringzahl Zweite wurden Claudia Wittmann und Cathleen Rozbiyani, die beide 45 Ringe kamen bei jeweils einem Zehner. Rang drei ging mit 41 Ringen an Marina Müller.

"Ihr müsst euch künftig besser anstrengen", lautete der Appell Otts an die Buben. Denn in der Jugendklasse hatten die Mädchen deutlich die Nase vorn. Es siegte Luise Ulrich mit 43 Ringen vor Vanessa Heldmann (42) und Nadine Banasch (40). Bei den Buben gewann mit 38 Ringen Tobias Götz. Es folgten Leon Fees (37) und Pascal Heldmann (35).

Den jeweiligen Ersten überreichten Thomas Ott und Jugendbeauftragte Karolina Forster Pokale, die Zweit- und Drittplatzierten erhielten Erinnerungsmedaillen. Die Jugendlichen freuten sich zusätzlich über Essengutscheine.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.